11.05.13 16:18 Uhr
 130
 

Android-Konsole Ouya kommt später - Hersteller will mehr Geräte bereitstellen

Die Android-Konsole Ouya wird einige Wochen später als angekündigt auf den Markt kommen. Ein Grund für die Verschiebung ist, dass man gerne mehr Einheiten zum Verkaufsstart bereitstellen will.

"Wir haben unglaublich positive Reaktionen von unseren Handelspartnern bekommen und um ihrer größer als erwarteten Nachfrage gerecht zu werden, haben wir beschlossen, den Starttermin um 3 Wochen zu verschieben. Das ermöglicht es uns, mehr Einheiten zu produzieren", so Julie Uhrman, Ouya-CEO.

Ein weiterer Grund könnten auch die bereits bekannt gewordenen Probleme mit dem Controller sein. Die Knöpfe des Controllers verschieben sich ab und an unter die Faceplate und hängen dort dann fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hersteller, Android, Konsole, Ouya
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?