11.05.13 16:16 Uhr
 246
 

Cleveland-Entführungen: Tatverdächtiger könnte womöglich auch Serienmörder sein

Die Polizei schließt derzeit nicht aus, dass Ariel C. mit weiteren Mord- und Vermisstenfällen in Verbindung gebracht werden kann. Die Behörden wollen nun genau aufklären, wo der Verdächtige sich bei diesen noch ungeklärten Fällen aufgehalten hat.

So verschwanden 1995 Christina Adkins und 2007 Ashley Summers. Man vermutet, dass sie die Frau gewesen sein könnte, an dem sich eines der entkommenen Opfer von Cleveland erinnern kann. Irgendwann wäre eine vierte Frau im Haus gewesen, hatte sie ausgesagt. Summers verschwand in der Nähe vom Haus von Ariel C.

Auch untersucht man den Mord an Tammy Seals, die 1980 im Alter von 14 Jahren starb. Das Opfer wurde vor ihrem gewaltsamen Tod längere Zeit irgendwo festgehalten, so die Behörden. Für die Tat sitzt zwar derzeit jemand anders ein, aber dieser beteuert bis heute seine Unschuld.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Tatverdächtiger, Serienmörder, Cleveland
Quelle: www.thedailybeast.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Explosion in Hamburg - niemand verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?