11.05.13 16:12 Uhr
 186
 

"Aliens: Colonial Marines": Verkaufszahlen ernüchternd - Trotzdem macht SEGA Gewinn

SEGA hat die Zahlen für das letzte Geschäftsjahr veröffentlicht. Demnach ist der Gewinn des Unternehmens auf über 250 Millionen Euro gestiegen. Jedoch ist im Gegenzug der Ab- und Umsatz gesunken.

Am Gewinn eher nicht beteiligt ist der Ego-Shooter "Aliens: Colonial Marines". Von dem Spiel wurden lediglich 1,3 Millionen Exemplare verkauft. Das könnte zwar auch schlechter sein, aber für einen AAA-Titel ist die Verkaufszahl eher ernüchternd.

Außerdem waren die Verkaufszahlen von Titeln aus dem eigenen Hause, zum Beispiel "Sonic & Allstar Racing: Transformed", auch nicht berauschend. Allerdings läge dies laut SEGA nicht an der Qualität der Titel, sondern an der sinkenden Nachfrage nach Retail-Titeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gewinn, Geschäftsjahr, Ego-Shooter, Sega
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?