11.05.13 16:07 Uhr
 225
 

Herne: Ein Auto und ein Lidl-Markt sind niedergebrannt

Am Samstagmorgen gegen 04:10 Uhr ist die Feuerwehr zu einem Einsatz gerufen worden. Ein geparkter Wagen stand in Flammen.

Während der Löscharbeiten bemerkten die Einsatzkräfte einen Alarm aus einem benachbarten Lidl-Markt. Rauchschwaden kamen aus dem Gebäude und kurze Zeit später stand die gesamte Filiale in Flammen.

Trotz der Löscharbeiten brannte der Supermarkt komplett nieder. Der Sachschaden beläuft sich auf mehr als eine Million. Die Polizei ermittelt nun, ob es sich um einen technischen Defekt gehandelt hat oder fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung dahinter steckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Markt, NRW, Lidl
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Video im Netz: Frau auf Fahrrad rächt sich für sexuelle Belästigung
Deutschland ist fast das einzige Land, in dem man kostenlos studieren kann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?