11.05.13 15:18 Uhr
 165
 

Emotionale Bindung: Haustiere reduzieren die Gefahr einer Herz-Kreislauferkrankug

US-Mediziner haben in einer Studie festgestellt, dass Haustiere das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen reduzieren.

Insbesondere bei Hundebesitzern wird das Krankheitsrisiko einer Herz-Kreislauferkrankung vermindert. Dabei ist die erhöhte körperliche Aktivität nicht allein wichtig. So spielt auch die emotionale Bindung an die Tiere eine Rolle.

"Im Wesentlichen legen die Daten nahe, dass es möglicherweise einen Zusammenhang gibt zwischen dem Besitz von Haustieren und einem verringerten Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen", so Glenn N. Levine vom Baylor College of Medicine in Houston.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Herz, Haustier, Bindung
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist
Studie: Wenn die Eltern Alkohol trinken, berauschen sich auch die Kinder häufig
Horror-OP in Kanada: Bei vollem Bewusstsein operiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?