11.05.13 11:29 Uhr
 1.819
 

Fußball: Mario-Götze-Berater - Wechsel zum FC Bayern München nicht des Geldes wegen

Der Berater von Mario Götze, Volker Struth, hat sich nun zum ersten Mal über den Wechsel von Mario Götze zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München geäußert.

Struth betonte, dass es bei dieser Entscheidung seines Schützlings nicht um das Finanzielle ging, sondern um die sportliche Perspektive.

"Wenn es allein nach dem Geld ginge, würde er nicht nach München wechseln sondern zu Manchester City oder einem anderen englischen Verein", erklärte Struth.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Wechsel, Berater
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München: Manuel Neuer wird nach Lahm-Abgang neuer Kapitän
FC Bayern München verlängert Vertrag mit Holger Badstuber nicht
Fußball: Jerome Boateng unzufrieden beim FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2013 11:42 Uhr von Junginho
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
Wer´s glaubt, wird selig.
Kommentar ansehen
11.05.2013 11:46 Uhr von Borgir
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Da hat der Berater wohl recht. Aber es geht ja nicht nur um Geld wenn man erst mal eine gewisse Gehaltsstufe erreicht hat.
Kommentar ansehen
11.05.2013 11:49 Uhr von grandmasterchef
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
..und mit Dortmund ist er ja nicht Meister geworden, und kann theoretisch noch die CL gewinnen? Sportliche Perspektive...jaa nee
Kommentar ansehen
11.05.2013 12:05 Uhr von derNameIstProgramm
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@grandmasterchef
Was hat denn aber einer gewissen Spieler-Qualität der Erfolg des Vereins mit der sportlichen Weiterentwicklung des Spielers zu tun? Götze hat sicherlich viel gelernt beim BVB und hat insbesondere Klopp viel zu verdanken. Aber irgendwann kann ein Klopp alleine halt auch nicht mehr weiterhelfen, da ist es wichtig dass ein Spieler sich mit gleichguten oder noch besseren Spielern messen kann um weiterzukommen. Und sicherlich hat ein Guardiola auch einiges damit zu tun dass er gewechselt ist, der hat immerhin schon einmal jemanden mit Götzes Fähigkeiten zu einem Weltfußballer geformt.

Aber rede dir ruhig ein dass es nur am Geld liegt. Das macht den Verlust wahrscheinlich einfacher.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
11.05.2013 12:39 Uhr von fallobst
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ derNameIstProgramm

ganz genau, allein Guardiola ist schon ein gewaltiger Grund für viele Spieler nach Bayern zu kommen. Jeder hofft von eben diesem entsprechend geformt zu werden.

Der BVB hat durch den Gewinn der beiden letzten Meisterschaften und durch seinen Erfolg in der CL sich wieder einen (internationalen) Namen gemacht. Allerdings ist der BVB von einer erfolgreichen Konstanz wie der Bayern (gerade international) noch weit entfernt. Das wird sich erst in 5 bis 10 Jahren zeigen. Bremen etc. hatte auch einige Jahre starke Phase, aber ohne Konstanz reicht es nicht für Weltklasse-Spieler. Ich hoffe der BVB bleibt weiter dran. Das wäre für den deutschen Fussball nur von Vorteil.

Aber bekanntlich kann man über Fussball nur schwerlich erwachsen und vernünftig diskutieren ohne dass irgendein Möchtegern-Fan-Schwätzer den Vereinsnamen missbraucht, um seine Unfähigkeit und sonstiges zu kompensieren.
Kommentar ansehen
11.05.2013 13:06 Uhr von Floppy77
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn man schon sagen muss, dass es nicht ums Geld geht, dann geht es eben genau darum.
Kommentar ansehen
11.05.2013 13:39 Uhr von derNameIstProgramm
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Floppy77
Lass mich das nochmal zusammenfassen. Götze wechselt, einige werfen ihm vor dass er es nur des Geldes wegen macht. Dem widerspricht er. Dies siehst du als Bestätigung. Ah ja...
Kommentar ansehen
11.05.2013 22:48 Uhr von Suzaru
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich ging es nicht ums Geld!!! Ansonsten wäre er zu Antschi, PSG oder Manchester City gewechselt.
Kommentar ansehen
12.05.2013 01:19 Uhr von Pelle_Pelle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bayern ist und bleibt nunmal eine andere ´´liga´´ im deutschen fussball als dortmund, schalke, leverkusen usw!

sportlich gesehen ist der wechseln von Götze zu bayern verständlich und nachvollziehbar! bayern spielt seit 15 jahren immer in den top 3 der liga mit ebenso wie auch immer international auf hohem Niveau! nur weil dortmund jetzt zweimal meister geworden ist und im CL finale steht, ist dortmund noch lange nicht eine TOP adresse in europa! diesen status muessen sie sich erst erspielen indem sie die nächsten jahre ebenso erfolgreich spielen wie die jahre zuvor!

das er in england mehr verdienen hätte können, kann ich mir gut vorstellen.

das er auch zu den bayern gegangen ist wegen guardiola hat götze auch mal gesagt!
Kommentar ansehen
12.05.2013 07:52 Uhr von Jakko
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Pelle_Pelle

Aufgemerkt für alle Bayernblinden:
Die Bayernplempel waren die letzten Jahre immer zweiter. Und so wirds auch wieder werden.
Kommentar ansehen
12.05.2013 08:21 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jakko
So richtig lange bist noch nicht beim Fußball dabei, oder?

Natürlich ist Bayern nicht jedes Jahr auf 1, das wäre utopisch. Und ja, der BVB ist sicherlich nicht die schlechteste Adresse in Deutschland. Allerdings sind die Bayern halt konstant immer irgendwo oben mit dabei und fast jedes zweite Jahr Meister. Nimm doch alleine die Meisterschaften seit der Wiedervereinigung: Das waren 22 Meisterschaften, davon haben die Bayern 11 Stück für sich entschieden.

Der BVB hat dabei 5 für sich entschieden. Sicher nicht verkehrt, aber konstant wie die Bayern ist es halt noch nicht. Ganz zu schweigen, dass dazwischen mal ein Fast-Abstieg und eine Fast-Insolvenz gewesen ist.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München: Manuel Neuer wird nach Lahm-Abgang neuer Kapitän
FC Bayern München verlängert Vertrag mit Holger Badstuber nicht
Fußball: Jerome Boateng unzufrieden beim FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?