11.05.13 10:50 Uhr
 120
 

Syrien: Seuchengefahr steigt - Müllberge in Aleppo

Die Seuchengefahr im vom Bürgerkrieg gebeutelten Syrien steigt laut dem Syrienkoordinator des Roten Kreuzes. Alfredo Melgarejo äußerte gegenüber dem "Focus", dass sich in Aleppo Müllberge stapeln und die Temperaturen dazu demnächst die 40 Grad erreichen würden.

Darüber hinaus käme es zu Geruchsbelästigungen und einer Vermehrung von Ungeziefer. "Die Mischung aus fehlendem Trinkwasser, mangelnder Hygiene und fehlenden Medikamenten ist explosiv", so Melgarejo weiter.

Ergebnis dieser Faktoren wären Seuchen wie Typhus oder Cholera. Das Rote Kreuz verteilt gemeinsam mit dem Syrischen Roten Halbmond monatlich 450.000 Pakete mit Nahrungsmitteln. Dabei wird mit der Regierung und der freien syrischen Armee verhandelt, dass die Konvois nicht beschossen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Müll, Seuche, Aleppo
Quelle: www.wirtschaft.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2013 18:57 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm sowas... da hilft nur den Islamis... äh Freiheitskämpfern mehr Waffen zu geben!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?