11.05.13 09:37 Uhr
 222
 

Einbruchszahlen in Deutschland steigen seit Finanzkrise dramatisch an

Alle 240 Sekunden wird in Deutschland eine Wohnung oder ein Haus von einem Einbrecher heimgesucht. Die neue Kriminalstatistik zeigt, dass die Zahl der Einbrüche dramatisch ansteigt. 144.117 Delikte stellte die Polizei 2012 fest. Das ist ein Plus von 8,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Bezogen auf 2009 sind die Einbruchszahlen gar um 30 Prozent gestiegen. Die Hälfte der Einbrüche passierte am helllichten Tag. Auch die Zahl von Raubüberfällen nahm zu. 3.025 Fälle (plus 3,9 Prozent) wurden verzeichnet. Die Täter werden dabei immer brutaler und misshandeln ihre Opfer schwer.

Hausratsversicherungen beklagen den enormen Schaden. 470 Millionen Euro mussten sie ersetzen. Das liegt daran, weil immer mehr Laptops und Smartphones wegkommen. Weil die Polizei personell unterbesetzt ist, werden nur 15,7 Prozent aller Einbrüche überhaupt aufgeklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: knollenbovist
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Finanzkrise, Einbruch, Kriminalität
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2013 09:37 Uhr von knollenbovist
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Erst kommt der Euro dran. Der ist der größte Faktor für den Geldabfluss. Und dann sollte man sich mal die Schengenverträge anschauen. Ich könnte mir gut vorstellen, eine Partei zu wählen, die sich für die Wiedereinführung von Grenzkontrollen stark macht.
Kommentar ansehen
11.05.2013 09:46 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
geb dir Recht. Nur wird leider jede Partei, die auch nur dran denkt, an die Verträge zu gehen, gleich ganz weit in die rechte Ecke geschoben.
Kommentar ansehen
11.05.2013 09:53 Uhr von knollenbovist
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer: Dann muss man über seinen Schatten springen und sie trotzdem wählen! :-)
Kommentar ansehen
11.05.2013 10:22 Uhr von magnificus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und wir reden hier nur von Wohnungseinbrüche.
Fragt mal was seit der kontrollfreien Grenzöffnung in den grenznahen Randgebieten los ist!
Kommentar ansehen
11.05.2013 11:03 Uhr von damien2003
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und ich hoffe es wird noch schlimmer und es erwischt mal ein paar Politiker, am besten das Pack von den Grünen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?