11.05.13 09:13 Uhr
 1.061
 

Alles nur Heuchelei? Ausgerechnet Maos Enkelin gehört zu den reichsten Chinesen

Der verstorbene Mao Zedong wird auch heute noch in China hoch verehrt. Doch eine jetzt veröffentlichte Reichenliste wirft ein ziemlich schlechtes Licht auf seine Familie.

Konkret geht es dabei um seine Enkelin. Denn die und ihr Ehemann finden auf Platz 242 dieser Liste wieder. Das ist beachtlich, bedenkt man, dass China rund 1,4 Milliarden Einwohner hat.

Insgesamt soll das Ehepaar rund 625 Millionen Euro angehäuft haben. Nun wird ihr der Verrat an den idealen Maos vorgeworfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Enkel, Heuchelei, Mao Zedong
Quelle: www.krone.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2013 10:21 Uhr von knollenbovist
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Die Urenkelin von Karl Marx verdient mit den Thesen ihres Urgroßvaters immer noch so viel, dass sie heute das Jet-Set-Leben genießt und in Cannes wohnt.
Kommentar ansehen
11.05.2013 10:23 Uhr von uhrknall
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man den 241 noch reicheren Leuten ihren Reichtum gönnt, ist ja alles gut :)

In China kenne ich eigentlich keine Neidgesellschaft. Gerade denen, die als Helden verehrt werden, gönnt man etwas. Oder es muss sich über Nacht etwas geändert haben...
Kommentar ansehen
11.05.2013 10:45 Uhr von sicness66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Warum muss man den Idealen seiner Vorfahren hinterher rennen ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?