11.05.13 09:40 Uhr
 372
 

Bundeskanzlerin Angela Merkel bittet um Gnade für Todeskandidaten in Indien

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck baten den indischen Ministerpräsidenten für einen Inder um Gnade, dem nach seiner Abschiebung nach Indien die Todesstrafe droht.

Dem Mann wird zur Last gelegt, 1993 an einem Bombenattentat in der Hauptstadt Neu Dehli beteiligt gewesen zu sein. Bei dem Anschlag starben damals neun Menschen.

Der Mann wurde in seiner Heimat in seiner Abwesenheit zum Tode verurteilt. 1994 wurde er in Deutschland, als er auf der Durchreise war, festgenommen und später abgeschoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Indien, Todesurteil, Gnade
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peugeot-Chef will bei Angela Merkel persönlich für Opel-Übernahme werben
Angela Merkel cancelt Termin mit Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu
AfD zeigt Angela Merkel mit blutigem Messer und verbranntem Grundgesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2013 09:57 Uhr von Jlaebbischer
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Er hat in Indien ein Verbrechen begangen (sofern die Justiz dort keinen Fehler gemacht hat) und bekommt nun die, nach den dortigen Maßstäben, gerechte Strafe.
Was hat sich unsere Regierung da einzumischen? Nur weil er hier in D verhaftet und ausgeliefert wurde?

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
11.05.2013 10:15 Uhr von Stefan62
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr erkennt Merkels Sarkasmus nicht: Lebenslänglich in einem indischen Gefängnis ist schlimmer als die Todestrafe.
Kommentar ansehen
11.05.2013 10:56 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Frau Merkel, dann hätte man ihn entweder nicht abschieben dürfen (denn dass ihm die Todesstrafe droht war bekannt) oder der Gute hätte den Bombenanschlag lassen sollen, bei dem neun Menschen getötet wurden.
Kommentar ansehen
11.05.2013 15:38 Uhr von Maaaa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Frau Merkel und Herr Gauck sollen sich in Deutschland für ihre Bürger einsetzen!
Ich bezahle die zwei doch nicht mit meinem Steuergeld für so eine nicht nachvollziehbare Aktion.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peugeot-Chef will bei Angela Merkel persönlich für Opel-Übernahme werben
Angela Merkel cancelt Termin mit Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu
AfD zeigt Angela Merkel mit blutigem Messer und verbranntem Grundgesetz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?