10.05.13 20:07 Uhr
 411
 

Telekom-Drossel: Bündnis ruft zur Demonstration auf

Nach der Ankündigung von der Telekom, nun doch gegen Aufpreis ein unbegrenztes Datenvolumen zu voller Geschwindigkeit anzubieten, hat das Bündnis für Netzneutralität und gegen digitale Diskriminierung zur Demonstration am Tag der Aktionärshauptversammlung am 16.05. aufgerufen.

Der Zusammenschluss, unter anderem bestehend aus dem Chaosdorf e.V., der Piratenpartei Deutschland und netzpolitik.org hat Forderungen sowohl an die Telekom als auch an die Politik gestellt.

Darin heißt es, dass "die Telekom komplett von ihren Drosslungs-Plänen abrücken müsse" und die "Netzneutralität gesetzlich festzuschreiben sei". Die Demonstration beginnt am 16.Mai um 08:30 Uhr mit einer Mahnwache vor der Lanxess Arena in Köln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ikkerus
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Demonstration, Aufruf, Bündnis
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2013 20:34 Uhr von Borgir
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Kunden sollen diesem Verein schön wegrennen...
Kommentar ansehen
10.05.2013 21:55 Uhr von neinOMG
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Internet nur für Reiche, passt ja zu unserer Politik.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?