10.05.13 16:56 Uhr
 363
 

Sensation in Saudi Arabien: 25-Jährige erste Anwältin

Die 25-jährige Arwa Al-Hujaili ist für viele ihrer Generation eine Hoffnungsträgerin. Sie wagte den Vorstoß und wird nun dafür belohnt.

Sie musste gegen das Justizministerium des Landes drei Jahre lang kämpfen, eher sie als Referendarin registriert wurde. Andere Frauen teilen ihr Schicksal. So verlassen nicht wenige Jura-Studentinnen deswegen Saudi Arabien.

"Die Leute sagen mir, ich sei eine Pionierin. Ich fühle, dass ich nun auch ihre Erwartungen erfüllen muss. Es ist eine große Verantwortung. Von nun an werden die Leute auf alles schauen, was ich tue", so Arwa Al-Hujaili zu CNN.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Saudi-Arabien, Sensation, Diskriminierung, Rechtsanwalt
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2013 17:03 Uhr von Crawlerbot
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Hinter der Burka kann sich jeder verstecken, vielleicht isses ja ein Kerl.

Dann ist es eine männliche Anwältin, kommt ja wohl nicht selten vor.

[ nachträglich editiert von Crawlerbot ]
Kommentar ansehen
10.05.2013 17:14 Uhr von ErnstU
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, erst mal abwarte, ob sie auch einen Klienten findet der sich von einer Frau vertreten lässt und vor allem ob sie auch einen Fall gewinnen darf und es dann auch überlebt .... zumindest macht es Hoffnung das sie bis dahin gekommen ist, in anderen islamischen Ländern werden kleine Mädchen ja schon von selbsternannten Muster-Muslimen gelyncht, weil sie es wagen in die Schule zu gehen oder eine Buch zu lesen.

[ nachträglich editiert von ErnstU ]
Kommentar ansehen
10.05.2013 19:27 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ähm naja und...
sie wird vor gericht nicht auftreten dürfen, da alle anderen anwälte (also die gegenseite) und die richter männlich sind und ihr ist männlicher umgang untersagt...

btw: sie wird auch kein klient finden, da sie keinen mann als klient annehmen darf/kann und eine frau sowieso keine vertretbaren rechte hätte...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?