10.05.13 13:05 Uhr
 444
 

Zweinitz: Zwölfjähriger Motocrossfahrer stirbt nach Unfall

Ein 13-jähriger Junge war mit der nicht für den Verkehr zugelassenen Motocross-Maschine seines Vaters auf einem Schotterweg unterwegs.

Auf diesem Weg kam ihm ein zwölfjähriger Junge, welcher ebenfalls auf einer nicht für den Verkehr zugelassenen Mini-Motocrossmaschine saß, entgegen.

Die beiden Maschinen stießen in einer schlecht einzusehenden Kurve zusammen. Der Zwölfjährige kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Klinik. Dort verstarb er einige Zeit später. Der 13-Jährige erlitt ebenfalls Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Motorrad, Motocross
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2013 13:05 Uhr von angelina2011
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde das unverantwortlich, was die Eltern der beiden Kinder sich dabei gedacht haben, ihren Kindern die Fahrt auf so einer Maschine zu erlauben.. Jetzt ist das Jammern groß.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?