10.05.13 12:28 Uhr
 500
 

CERN-Forschergruppe findet "birnenförmige" Atomkerne

Einer internationalen Forschergruppe ist am Forschungszentrum CERN eine weitere Entdeckung gelungen. Sie konnten nachweisen, dass die meisten Atomkerne von natürlich vorkommenden Elementen nicht wie bisher angenommen rund, sondern "elongiert" sind, und sogar birnenförmig sein können.

Die Wissenschaftler vermuten, dass sich bei letzteren die Masse des Kerns zu einem Ende hin verlagert und sie deshalb diese eigenartigen Formen annehmen. Die Ergebnisse sollen das "Verständnis der Kernstruktur" verbessern helfen, hieß es.

Die neuen Erkenntnisse wurden in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Natur" veröffentlicht. Die Forschergruppe wurde von der Universität Liverpool geleitet, Atomforscher aus Köln waren maßgeblich beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Wissenschaftler, Atom, CERN, Atomkern
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2013 12:28 Uhr von Rheinnachrichten
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da heißt es doch glatt: Atom ist nicht Atom. Wer will schon Äpfel mit Birnen vergleichen.

Weitere Details, insbesondere die Hintergründe, finden sich in dem Originalartikel. Wer mag, kann gerne erläutern, was es mit den EDMs auf sich hat.
Kommentar ansehen
10.05.2013 12:54 Uhr von shane12627
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Genau Spany, lieber Crushials Tittennews anschauen, die haben mehr Inhalt.
Kommentar ansehen
10.05.2013 13:23 Uhr von sub__zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
SpankyHam

Völlig korrekt!!!

Internet gibts von der Telekom und Strom kommt aus der Steckdose - müssen wir wirklich mehr wissen?
Kommentar ansehen
10.05.2013 14:27 Uhr von Ingenieur_Bay
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Bericht ist in der Zeitung "Nature" veröffentlich worden die mit der deutschen "Natur" garnichts zu tun hat!

Das steht auch so in der Quelle ist hier aber falsch wiedergegeben worden!
Kommentar ansehen
10.05.2013 14:49 Uhr von Radio-Saturn
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Für etwa 3 Milliarden € hab ich auch so ein Ergebnis erwartet :-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?