10.05.13 12:19 Uhr
 901
 

"Geht zurück nach Deutschland!": Tumulte wegen betender Frauen an Klagemauer

Immer wieder wurden in letzter Zeit betende Frauen an der israelischen Klagemauer festgenommen (ShortNews berichtete).

Nun löste die Gruppe "Women of the Wall" Tumulte aus, als hunderte orthodoxer Juden sie beim Beten hindern wollten.

Die aufgebrachten Ultra-Religiösen beschimpften die Sicherheitskräfte als "Nazis" und skandierten "Geht zurück nach Deutschland!". Inzwischen ist Frauen in einem bestimmten Abschnitt das Beten gesetzlich erlaubt, dennoch gibt es dagegen Proteste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, zurück, Jude, Klagemauer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2013 12:47 Uhr von grandmasterchef
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Nee, was sagt der Zentralrat der Deutschen in Isreal dazu? Wie? Es gibt sowas garnicht? :-O


;)
Kommentar ansehen
10.05.2013 13:03 Uhr von Kristalin
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Nutzlose und intolerante Fanatiker. Wer beten soll soll beten dürfen. Dafür ist doch die Mauer da?!
Kommentar ansehen
10.05.2013 14:51 Uhr von psycoman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wo ist eigentlich Lonezealot abgeblieben? Der war doch sonst immer dabei, wenn es um Israel bzw. Juden ging.

@Schlottentieftaucher:
"Wenig tolerant und gastfreundlich, was sagt dazu eigentlich der Zentralrat der Juden?"

Vermutlich nichts, warum auch? Der Zentralrat ist eine Organisation für (deutsche) Juden in Deutschland, was geht die Israel an?

@grandmasterchef
"Nee, was sagt der Zentralrat der Deutschen in Isreal dazu? Wie? Es gibt sowas garnicht? :-O"

Wenn schon, dann der Zentralrat der Christen. Die Mitgleider des Zentralrates der Juden in Deutschland sind auch Deutsche, der Unterschied ist die Religion.

Ob jetzt israelische Christen etwas zu jüdichen Extremisten zu sagen haben, weiß ich nicht. Vermutlich wird vor einem Rechtsruck gewarnt und mehr Mittel im Kampf gegen Extremismus gewünscht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?