10.05.13 12:18 Uhr
 315
 

Nanopartikel in Produkten des täglichen Bedarfs können Lungenschäden verursachen

Die in verschiedenen Alltagsprodukten verwendeten Nanopartikel können für den Menschen gefährlich werden.

Laut einer Studie können diese Nanopartikel Lungenschäden hervorrufen, wenn sie eingeatmet werden. In der Studie wurde vor allem das Einatmen von sechs verschiedenen Nanopartikeln, drei Titandioxidformen sowie drei verschiedenen Carbon-Nanoröhrchen und deren Folgen untersucht.

Ein an der Studie beteiligter Forscher sagte: "Diese Forschungen sind ein weiterer Beweis für das Potential von Nanomaterialien, beim Einatmen Entzündungen und Fibrosen in der Lunge hervorrufen zu können."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gefahr, Lunge, Nanopartikel
Quelle: www.gizmodo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2013 12:44 Uhr von DarkBluesky