10.05.13 11:30 Uhr
 229
 

England: Gärtnerin stirbt nach Verzehr von tödlichen Pilzen

Eine englische Gärtnerin hatte außerhalb ihres Hauses Pilze gesammelt und sich aus diesen eine Suppe gekoct.

Doch die 57-Jährige erwischte dabei tödliche Knollenblätterpilze und starb vier Tage nach dem Verzehr der Suppe im Krankenhaus.

Ihr Mann, der ebenfalls ein wenig von der Suppe aß, überlebte den Vorfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: England, Todesfall, Pilz, Verzehr
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2013 11:37 Uhr von SpankyHam
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
aber hauptsache marihuana verbieten
Kommentar ansehen
10.05.2013 11:45 Uhr von OO88
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der Mann war es
Kommentar ansehen
10.05.2013 16:58 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pilze braten und Symptome raten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?