10.05.13 11:17 Uhr
 155
 

Heute vor 80 Jahren verbrannte man "undeutsche" Bücher in Deutschland

Heute vor 80 Jahren haben Nazis in Deutschland zahllose Bücher verbrannt, die ihrer Auffassung nach "undeutsch" waren.

Es waren nicht nur Bücher von jüdischen Schriftstellern, die verbrannt wurden, sondern auch solche, die politisch links, freiheitlich und tolerant waren.

NDR-Journalist Axel Eggebrecht berichtet: "Die Nazis haben sich nie davor gefürchtet, als Barbaren zu gelten." Ferner zitiert er ein Nazi-Drama, das damals beliebt war: "Wenn ich das Wort ´Kultur´ höre, entsichere ich meinen Revolver."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Nationalsozialismus, Bücherverbrennung
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben