10.05.13 10:52 Uhr
 366
 

München: Boulevardblatt wegen falscher Schlagzeile über Moderator verurteilt

Der BR-Sportreporter Wolfgang Nadvornik musste wegen eines Verkehrsdelikts vor einen Amtsrichter und eine Münchner Boulevardzeitung bauschte dies zu einem "Haftbefehl" gegenüber dem Moderator auf.

Wegen dieser falschen Schlagzeile sei er nun arbeitslos, beklagte sich Nadvornik und zog gegen das Blatt vor Gericht.

Das Landgericht München I gab dem Reporter nun Recht und verurteilte die Zeitung zu Schmerzensgeld und Schadensersatz. Der Artikel erweckte zu Unrecht den Eindruck einer "steckbriefgleichen Fahndung", so die Richter.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Moderator, Schlagzeile
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Immer mehr abgelehnte Asylbewerber leisten gegen ihre Abschiebung Widerstand
Versagen der Asylpolitik in Oerlinghausen: Flüchtlingskriminalität explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2013 11:00 Uhr von OO88
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wäre er nur in USA da gäbe es wohl 5000000000000000000 Dollar Schmerzensgeld

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?