10.05.13 09:23 Uhr
 257
 

Facebook möchte Navigations-App Waze kaufen

Facebook plant einem Medienbericht zufolge den Einstieg in Kartendienste. Das Community-Netzwerk würde das israelische Startup-unternehmen Waze, welches bis zu 50 Millionen Nutzer hat, gerne aufkaufen.

Berichten zufolge könnten die Verhandlungen aber noch scheitern, das Interesse sei aber sehr stark.

Der Dienst von Waze ist ausgerichtet für Autofahrer, denn die App gibt User-Informationen über Routen und Regionen wieder. Facebook könnte mit dem Zukauf sehr gut regionale Werbung vermarkten.


WebReporter: Katastrophenschutz
Rubrik:   Wirtschaft / Firmennews
Schlagworte: Facebook, Kauf, App, Navigation
Quelle: www.noz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2013 09:32 Uhr von Iruc
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
50 mio User ? und ich hör den Namen Waze zum ersten mal ^^ ungewöhnlich
Kommentar ansehen
10.05.2013 09:48 Uhr von 99dimensions
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Iruc

Naja, Facebook hat angeblich auch eine Milliarde Nutzer ;)
Kommentar ansehen
10.05.2013 10:35 Uhr von Joyrider
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Och nöööö...
... bloß nicht Waze an Facebook verhökern.

Das wäre dann die nächste schöne App, die mittelfristig den Bach hinunter geht.

(Waze: demnächst mit InApp-Werbung und automatischem Teilen von Ziel, Route und Pinkelpausen :-/ )
Kommentar ansehen
10.05.2013 11:01 Uhr von nchcom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Datenkrake will Datenkrake kaufen
Waze ist noch schlimmer im sammeln als Facebook, man schaue sich nur mal einige Berechtigungen an, die man dem Programm erteilen muss. Abgesehen davon das Fahrtroute, und Geschwindigkeit gespeichert werden.:

AUDIO AUFNEHMEN
Audio aufnehmen
BILDER UND VIDEOS AUFNEHMEN
Ermöglicht der App, Bilder und Videos mit der Kamera aufzunehmen. Die Berechtigung erlaubt der App, die Kamera jederzeit und ohne Ihre Bestätigung zu nutzen.
IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN
KONTAKTE LESEN
Ermöglicht der App, Daten zu den auf Ihrem Gerät gespeicherten Kontakten zu lesen, einschließlich der Häufigkeit, mit der Sie bestimmte Kontakte angerufen, diesen E-Mails gesendet oder anderweitig mit ihnen kommuniziert haben. Diese Berechtigung ermöglicht der App, Ihre Kontaktdaten zu speichern. Schädliche Apps können so Kontaktdaten ohne Ihr Wissen teilen.

Interessant gerade die Personenbezogenen Daten.
Was in aller Welt hat das was mit der Navigation zu tun???

[ nachträglich editiert von nchcom ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht