10.05.13 06:55 Uhr
 1.095
 

"Flass" - Australier baut Google Glass mit allgemein verfügbaren Teilen nach

Zurzeit ist die Technologie von Google Glass noch einigen ausgewählten Menschen vorbehalten. Sie wird frühestens Ende 2013 auf den Markt kommen. Ein Australier wollte nicht so lange darauf warten und hat sich eine Brille namens "Flass" gebaut.

Der Name "Flass" setzt sich aus "fake" und "glass" zusammen, so "Ash_Williams", der Erbauer. Betrieben wird die Brille von einem Nokia N9 mit dem Betriebssystem MeeGo. Der TV-Ausgang des Smartphones steuert das Display.

Derzeit können Entwickler die Google Glass Explorer Edition für 1.500 Dollar erwerben. Mit dem Kauf willigen diese jedoch ein, die Brille weder weiterzugeben noch zu verkaufen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech / Elektronik
Schlagworte: Australier, Nachbau, Google Glass
Quelle: www.chip.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht