10.05.13 06:36 Uhr
 232
 

NRW: Bundespolizei lässt internationale Diebesbande hochgehen

In den Städten Herten, Gelsenkirchen, und Recklinghausen ließ die Bundespolizei eine internationale Diebesbande hochgehen. Die Täter stammen aus Bosnien-Herzegowina, Deutschland, Algerien und Serbien. 14 Wohnungen wurden insgesamt durchsucht.

Vor allem beging die Bande Rohstoffdiebstähle bei der Deutschen Bahn AG. Darüber hinaus hatten Bandenmitglieder illegale Schusswaffen und Betäubungsmittel. Zudem wurden Personalausweise und Krankenversicherungskarten sichergestellt, die wohl ebenfalls geklaut sind.

Außerdem wurden noch Bekleidung und Parfüm aufgefunden. Auch diese stammen offenbar aus Warenhausdiebstählen. Die Polizei stellte weiterhin ein Nobelfahrzeug, Goldschmuck und Bargeld sicher. 135 Beamte waren bei der Großrazzia im Einsatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dieb, NRW, Bande, Bundespolizei, Großrazzia
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!