09.05.13 18:27 Uhr
 103
 

Die Deutsche Bank sieht den DAX bei 9.200 Punkten

Asoka Wöhrmann, Aktien-Experte bei der Deutschen Bank, geht davon aus, dass der Aufwärtstrend an der Frankfurter Börse noch nicht beendet ist. Wöhrmann rechnet damit, dass der Deutsche Aktienindex (DAX) noch bis auf 9.200 Zähler steigt.

Er begründet seine Meinung mit der stark steigenden Kreditaufnahme von Privatleuten in den USA. Dies wäre ein Hinweis auf eine gute Konjunktur, was zur Unterstützung der Aktienmärkte auf der ganzen Welt beiträgt.

"Die Dynamik bei den Verbraucherkrediten zeigt nach oben, nach sechs Jahren. Das ist sehr, sehr ermutigend. Die von den Verbrauchern ausgehende Nachfrage wird der US-Wirtschaft Schwung verleihen. Es ist das erste Mal, dass ich davon überzeugt bin”, so Wöhrmann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Bank, DAX, Deutsche Bank
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro
Faule Hypothekenpapiere: Deutsche Bank muss 7,2 Milliarden Dollar zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro
Faule Hypothekenpapiere: Deutsche Bank muss 7,2 Milliarden Dollar zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?