09.05.13 16:45 Uhr
 171
 

Russland: Militärparade auf dem Roten Platz

Vor genau 68 Jahren feierte Russland den Sieg über das damalige Hitler-Deutschland. Als Oberbefehlshaber nahm Wladimir Putin die Parade ab.

Mit einer Schweigeminute und einem Glockenschlag des Spasski-Turms begann der Aufmarsch mit rund 11.000 Soldaten. Angeführt von Fahnenträgern und gefolgt von Panzern und Raketen ging es an der mit Ehrengästen gefüllten Tribüne an der Kreml-Mauer vorbei.

"Ihre Opfer sind mit nichts zu vergleichen", so Putin im Staatsfernsehen. 27 Millionen sowjetische Opfer gab es zwischen 1941 und 1945, soviel wie bei keinem anderen Land.