09.05.13 14:00 Uhr
 356
 

US-Kette Foot Locker kauft Sportartikelkette Runners Point

Am gestrigen Mittwoch (08.05.2013) hat der größte Anteilseigner von Runners Point, die Hannover Finanz, mitgeteilt, dass der US-Einzelhändler Foot Locker die Sportartikelkette Runners Point übernehmen wird.

Foot Locker kauft 100 Prozent der Anteile. Der Kaufpreis wird bei 72 Millionen Euro liegen. Runners Point verfügt über mehr als 200 Filialen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden.

2005 hatten die beiden Vorstände Hurler und Wittig den Sportartikelhändler mit Hilfe der Hannover Finanz aus dem Konzern KarstadtQuelle herausgekauft. Im Jahr 2012 hatte Runners Point einen Umsatz von 197 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kauf, Kette, Runners Point
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2013 15:40 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich brauche beide nicht.
Foot Locker ist in Deutschland viel zu teuer für das was sie bieten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?