09.05.13 13:55 Uhr
 182
 

Langerwehe: 63-Jähriger erschießt Ehefrau und verletzt Bewohner seines Ortes

In Langerwehe, in Kreis Düren, soll ein 63-jähriger Mann seine 64-jährige Ehefrau erschossen haben.

Im Anschluss darauf soll der Mann am Donnerstagmorgen weitere Schüsse abgegeben und Bewohner des Ortes verletzt haben.

Drei Verletzte, die der 63-Jährige zuvor aus dem Schlaf geweckt hatte, seien laut Angaben außer Lebensgefahr. Als die Polizei am Tatort eintraf, versuchte der Mann sich selbst zu erschießen. Zur Zeit schwebt der 63-Jährige in Lebensgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ehefrau, Bewohner, Erschießen, Langerwehe
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?