09.05.13 11:05 Uhr
 2.472
 

Frankfurt: Ein Verletzter durch Drive-by-Shooting

In Frankfurt kam es am Montagabend zu einem untypischen Zwischenfall für deutsche Verhältnisse. Nach einem Besuch im Fitnessstudio wollten Ugur Y. und sein Kollege die Weiterfahrt in Ugurs Maserati antreten.

Als diese das Auto erreichten, näherte sich ein dunkler Kleinwagen mit zwei Maskierten. Diese schossen mindestens zehn Kugeln auf die beiden ab und trafen dabei den Autobesitzer.

Die Hintergründe sind noch unklar, der 34-jährige Ugur Y. soll aber schon vorbestraft sein wegen Menschenhandel, Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: neinOMG
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Verletzung, Schuss, Drive-by-Shooting
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2013 11:08 Uhr von Borgir
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll man dazu sagen.....
Kommentar ansehen
09.05.2013 11:15 Uhr von BA1234
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Der Name sagt alles... Schade für die die nicht so sind :-(
Kommentar ansehen
09.05.2013 11:17 Uhr von Major_Sepp
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Was sind denn das für Loser! Erst knattern sie mit einem Ford Fiesta an, und dann schießen sie auch noch daneben...
Kommentar ansehen
09.05.2013 11:48 Uhr von Crawlerbot
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Ugur Y
*vorbestraft wegen Menschenhandel, Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.*

Sein Auto ein Maserati.

Mach ich was Falsch oder er was richtig ??
Kommentar ansehen
09.05.2013 12:02 Uhr von Lanyards
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
"untypischen Zwischenfall für deutsche Verhältnisse"
"Ugur Y. und sein Kollege"

Versteh ich nicht.
Kommentar ansehen
09.05.2013 12:17 Uhr von perMagna
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@labertaeschchen

Dieser Begriff ist kulturell geprägt, deswegen ist die Verwendung eigentlich sehr korrekt, da dieser fast speziell das Schießen aus Autos auf Gangster beschreibt.
Hoffentlich sperren sie die Spinner 15 Jahre wegen versuchten Mordes ein, das darf hier nicht auch noch ein kulturelles Novum werden. Irgendwann treffen diese Schlammschützen noch ein junges Mädchen auf dem nach Hause Weg.
Kommentar ansehen
09.05.2013 12:27 Uhr von Suffkopp
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
wieso in dem Zusammenhang eigentlich "untypischer Zwischenfall"?
Kommentar ansehen
09.05.2013 12:31 Uhr von nur_ich
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Lasst doch dieses Gesindel sich ruhig selber umbringen....Name und Automarke des "opfers" sprechen doch eine deutliche Sprache.
Kommentar ansehen
09.05.2013 12:45 Uhr von Nightvision
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
bin selber türke und denke das er selber schuld ist. wer so lebt muss mit sowas rechnen , wenn er nicht genug terror verbreiten kann , dass die anderen angst vor so einer aktion haben. an die ganzen pauschalisierer und türkenbasher hier , nein wir türken sind nicht alle so . die meisten von uns wollen in ruhe leben und arbeiten .
Kommentar ansehen
09.05.2013 12:47 Uhr von Blutfaust2010
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, eine News nur drei Tage nachdem die Sache passiert ist. Soll nochmal jemand behaupten, das Internet hätte unsere Welt beschleunigt.
Kommentar ansehen
09.05.2013 13:25 Uhr von Cassiopeia711
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
also weniger erfolgreiches kriminelles pack schiesst auf erfolgreicheres kriminelles pack...das schafft arbeitsplätze

[ nachträglich editiert von Cassiopeia711 ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?