09.05.13 09:41 Uhr
 2.508
 

Jerusalem: Forscher machen interessante Entdeckung in einem Steinbruch

Bei Ausgrabungen in einem riesigen Steinbuch in der Nähe von Jerusalem haben israelische Archäologen antike Werkzeuge von Steinhauern entdeckt.

Ebenso entdeckten sie einen Schlüssel. Dieser ist 2.000 Jahre alt. Manche Steine im Steinbruch sind zwei Meter lang. Vermutlich wurden die tonnenschweren Steine von hier bis in die Stadt transportiert, da sie sich bergab besser bewegen liesen.

Wie genau der Transport geschah ist noch unklar. Der Schlüssel ist vermutlich einem Steinbrucharbeiter aus der Tasche gefallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Entdeckung, Archäologie, Jerusalem, Steinbruch
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2013 09:48 Uhr von erw
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Interessante Entdeckungin einem Steinbruch! Echte Steine!
Kommentar ansehen
09.05.2013 14:19 Uhr von erw
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
huersch:

wenn du jeden tag wegen jedem kleinen scheiß ne news in einer community liest, die eigentlich dazu gedacht ist, die ESSENZ alle newsseiten zu sammeln, dann baust du automatisch einen humor auf. und damit schneide ich nichtmal den prozentsatz der müllnews über UFOs und pseudowissenschaftliche "erkenntnisse" an, die man hier ertragen muss.

die autoren werden weder abgestraft noch ihre wertlosen news irgendwie aussortiert. was willst du dann machen? weiter auf einer seriösen schiene kommentieren/diskutieren? mit haberal, der dauernd türkenpropaganda über irgendwelche meldungen pseudojournalistischer medien schreibt? mit crushial, der noch reißerischer und dümmer schreibt als die BILD und der express zusammen? specinator, der gerne news über fahrradfahrer verfasst, die sich den ellebogen an nem vorbeifahrenden auto stoßen?

[ nachträglich editiert von erw ]
Kommentar ansehen
09.05.2013 14:28 Uhr von erw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein huptproblem bei der sache ist letztendlich nur, dass ich die autorennamen nicht schon neben dem titel lesen darf. SN kann die klicks bei werbepartnern verkaufen... ich weiß zwar nicht, wie die das mit dem return of investment genau verkaufen, aber meine klicks zählen, selbst mit adblocker.

das mit "beste" werd ich jetzt wohl vor "aktuellste" wählen. erspart einem viel nerviges
Kommentar ansehen
09.05.2013 22:16 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, ich hätte gehofft, dass man eine einzelne Sandale gefunden hätte.... ;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?