09.05.13 08:35 Uhr
 2.166
 

Sänger der Band "Emmure" erleidet auf Bühne 200-Volt-Stromschlag

Der Sänger der Deathcore-Formation "Emmure" wird den Auftritt in Moskau so schnell wohl nicht mehr vergessen. Mitten im Konzert erlitt Frankie Palmeri einen circa 200 Volt starken Stromschlag durch das Mikrofon und sank zu Boden. Der Auftritt wurde umgehend abgebrochen.

Wie der Sänger bei Twitter mitteilte, geht es ihm aber wieder gut und er entschuldigte sich bei den Fans für den Abbruch. "Entschuldigt, ich bin fast buchstäblich auf der Bühne heute in Moskau gestorben. Mit 200 Volt abgeknallt zu werden, fühlt sich Scheiße an", so Palmeri.

Der Sänger scheint auch nicht der Einzige gewesen zu sein, den es erwischt hatte. Auch der Tourmanager der Vorband "Chelsea Grin", Gino Scarim, bekam einen Schlag in geringerem Ausmaß ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sänger, Band, Bühne, Stromschlag, Volt
Quelle: www.stereoboard.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Tunesien verbannt "Wonder Woman" aus den Kinos
Massimo Sinató: ein Mann mit Mode-Mut
14-jährige Tochter von Til Schweiger empört mit freizügigen Instagram-Fotos

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2013 08:50 Uhr von Fabion
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
in soviet russia, mic rocks you!
Kommentar ansehen
09.05.2013 08:55 Uhr von Yoshi_87
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gefahr liegt in der Frequenz von 50Hz die das Herz dazu anregt 50mal pro Sekunde zu schlagen. Das schafft das Herz natürlich nicht und es kommt zum Kammerflimmern.

Im Video ist zu sehen wie er sich das Mirko direkt an Herz hält, das ist ein bisschen anders als wenn man zu Haus mit der rechten Hand gegen einen Leiter kommt.


p.s.
Strom ist es egal ob du Heimwerker, Kind oder Deathcore Sänger bist.

[ nachträglich editiert von Yoshi_87 ]
Kommentar ansehen
09.05.2013 08:58 Uhr von sub__zero
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
erw

In meiner Wohnung fliessen bei einer Spannung von 230Volt bis zu 16 A durch die Steckdosen und ich hab mal für einen Moment Bekannschaft mit ihnen gemacht - das ist wie ein Marathon, den man in 1-2 Sekunden rennt.
Eine Erfahrung, auf die ich in Zukunft gerne verzichte und ja: Man kann dabei sterben!!!

In welchen 230Volt Steckdosen hast du denn bitte 50 Milliampere?
Kommentar ansehen
09.05.2013 09:28 Uhr von amazares
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@sub_zero

Hättest du einen Stromschlag mit 16A abbekommen, würdest du jetzt mit Sicherheit nicht mehr leben.

Steckdosen sind mit 30mA über einen FI Schalter abgesichert, du hast mit Sicherheit nur diese Menge an Strom abbekommen...
Kommentar ansehen
09.05.2013 09:38 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Mit 200 Volt abgeknallt zu werden, fühlt sich Scheiße an"

Was soll man dazu noch sagen? Hat das Hirn durch den Stromschlag gelitten? Wer ist das überhaupt?
Kommentar ansehen
09.05.2013 10:33 Uhr von GSM136
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
in welcher Steckdose habe ich denn 16 Amp? bitteschön,
Kommentar ansehen
13.05.2013 19:53 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ sub__zero
"In meiner Wohnung fliessen bei einer Spannung von 230Volt bis zu 16 A durch die Steckdosen und ich hab mal für einen Moment Bekannschaft mit ihnen gemacht"

Die vollen 16A? Sicher? Bestehst du aus Kupfer?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?