09.05.13 08:01 Uhr
 305
 

TV-Sendung von Anne Will hat Syrien zum Thema - Rat- und Hilflosigkeit bleiben

Bei der TV-Sendung von Anne Will war der Bürgerkrieg in Syrien Thema. Eingeladen waren unter anderem der ARD-Journalist Jörg Armbruster, Marieluise Beck und Avi Primor, ehemaliger israelischer Botschafter in Deutschland. Thema waren außerdem die israelischen Luftangriffe auf syrischen Boden.

"Es gibt bei militärischen Fragen eine große Zurückhaltung des Westens. Nicht weil wir so friedlich sind, sondern weil unsere Bevölkerung auch nicht will, dass Soldaten in solche Kriege hineingeschickt werden", so Marieluise Beck, Bundestagsabgeordnete der Grünen.

Der Konflikt in Syrien wurde in der Sendung nachvollziehbar dargelegt, dennoch blieb am Ende Ratlosigkeit. Auch die Flüchtlingspolitik wurde aufgegriffen und von Armbruster als "eine Schande" bezeichnet wenn sich Bundestagsabgeordnete damit brüsten, 5.000 Flüchtlinge aufgenommen zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Syrien, Thema, Anne Will, TV-Sendung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Andrea Nahles bei Anne Will zum Thema Rente: "Bis 2030 ist alles supi"
Radikale Vollverschleierte bei "Anne Will": Zentralrat der Muslime ist empört

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2013 08:32 Uhr von Stefan62
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fand die Sendung äusserst interessant, viele Informationen , die man sonst höchstens Scheibchenweise aus den Nachrichten erfährt und endlich mal keine parteipolitischen Parolen.
Kommentar ansehen
09.05.2013 10:22 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesehen und wieder vergessen. Wie bei allen Talkshows ändert sich nix. Gerede, Geschwafel, Blabla. Morgen ist ein neuer Tag.
Kommentar ansehen
09.05.2013 10:36 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...da würde mich Armbrusters Argumentation aber mal wirklich interessieren- also, entweder ist die Lage in Syrien so dramatisch, wie uns hier immer vermittelt wird, dann verstehe ich aber nicht, wieso es "eine Schande" sein sollte, Flüchtlinge von dort aufzunehmen.

Oder die Lage wird hier völlig übertrieben dargestellt und es gibt keinen Grund, von dort zu flüchten- das wäre dann wohl der Beweis für gewisse Hintergedanken derer, die uns dieses Bild vermitteln wollen.

Wer profitiert von der Erschaffung eines neuen islamistischen Regimes?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Andrea Nahles bei Anne Will zum Thema Rente: "Bis 2030 ist alles supi"
Radikale Vollverschleierte bei "Anne Will": Zentralrat der Muslime ist empört


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?