09.05.13 08:01 Uhr
 308
 

TV-Sendung von Anne Will hat Syrien zum Thema - Rat- und Hilflosigkeit bleiben

Bei der TV-Sendung von Anne Will war der Bürgerkrieg in Syrien Thema. Eingeladen waren unter anderem der ARD-Journalist Jörg Armbruster, Marieluise Beck und Avi Primor, ehemaliger israelischer Botschafter in Deutschland. Thema waren außerdem die israelischen Luftangriffe auf syrischen Boden.

"Es gibt bei militärischen Fragen eine große Zurückhaltung des Westens. Nicht weil wir so friedlich sind, sondern weil unsere Bevölkerung auch nicht will, dass Soldaten in solche Kriege hineingeschickt werden", so Marieluise Beck, Bundestagsabgeordnete der Grünen.

Der Konflikt in Syrien wurde in der Sendung nachvollziehbar dargelegt, dennoch blieb am Ende Ratlosigkeit. Auch die Flüchtlingspolitik wurde aufgegriffen und von Armbruster als "eine Schande" bezeichnet wenn sich Bundestagsabgeordnete damit brüsten, 5.000 Flüchtlinge aufgenommen zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Syrien, Thema, Anne Will, TV-Sendung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz im Einzeltalk bei "Anne Will"
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Andrea Nahles bei Anne Will zum Thema Rente: "Bis 2030 ist alles supi"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2013 08:32 Uhr von Stefan62
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fand die Sendung äusserst interessant, viele Informationen , die man sonst höchstens Scheibchenweise aus den Nachrichten erfährt und endlich mal keine parteipolitischen Parolen.
Kommentar ansehen
09.05.2013 10:22 Uhr von Enny