08.05.13 21:20 Uhr
 339
 

Facebook-Seite hetzt gegen das Jüdische Museum Dorsten - Bürgermeister empört

Bürger haben den Bürgermeister der Stadt Dorsten Lambert Lütkenhorst darauf aufmerksam gemacht, dass eine Facebook-Seite rassistische und antidemokratische Inhalte enthält und gegen das Jüdische Museum in Dorsten hetzt. Lütkenhorst ist empört und erstatte Anzeige.

Auch der Leiter des Jüdischen Museum, Dr. Norbert Reichling zeigt sich empört und empfindet die Einträge als "eklig" und "unangenehm" und spricht von Volksverhetzung. Die Betreiber der Seite sprechen von "Kollektivschuld" und "Knechtpolitik". Noch schlimmer sind die abgegebenen Kommentare der User.

Im Infokasten der Seite steht geschrieben: "Traut euch das aus zu sprechen was die schweigende Mehrheit denkt. Wir sind weder links noch rechts politisch!!! Wir sind normale Bürger wie sie und sagen nein zu der ewigen Schuld und den Zwangsunterricht unserer Kinder in einer solchen Institutionen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Facebook, Museum, Seite, Bürgermeister, Dorsten
Quelle: www.hertener-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2013 21:40 Uhr von CoffeMaker
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Gibt es ein Link zu der Fratzenbuchseite? Was in dem Infokasten steht oder stand ist wohl oder übel die Wahrheit.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?