08.05.13 20:53 Uhr
 193
 

"Sim City" hat sich seit dem Release 1,6 Millionen mal verkauft

Publisher-Riese Electronic Arts hat verkündet, dass man von der Städtebausimulation "Sim City" insgesamt 1,6 Millionen Stück verkauft hätte.

Alleine 50 Prozent sollen dabei auf dem digitalen Weg verkauft worden sein, so EA weiter. Schon kurz nach der Veröffentlichung des Spiels im März 2013 waren 1,1 Millionen Stück verkauft worden.

Was die Verkaufszahlen kurz nach dem Start des Spiels angeht, bleibt aber zu berichten, dass zu diesem Zeitpunkt noch nichts über die Probleme mit der Serveranbindung und die Einschränkungen im Gameplay bekannt war.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Release, EA, Verkaufszahl, SimCity
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2013 21:42 Uhr von OO88
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
1,6 Mio ist ein Flop
Kommentar ansehen
08.05.2013 23:02 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem, wenn man bedenkt, wie sehr die Verkäufe zusammengebrochen sein sollen, nachdem die Probleme und Einschränkungen bekannt wurden.
Kommentar ansehen
09.05.2013 01:12 Uhr von Hanna_1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zuzüglich die Spiele, die sie wegen des Debakels verschenken mussten, die dann (wenn auch bereits Budget-Titel) keine Einnahmen mehr generieren konnten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?