08.05.13 15:51 Uhr
 123
 

Österreich: Skoda Rapid Sport am Wörthersee (Update)

Wie in jedem Jahr, so lockt auch 2013 das GTI-Treffen am Wörthersee wieder 200.000 Tuningbegeisterte nach Österreich. Allen voran wird auch der neue Skoda Rapid Sport ausgiebig vorgestellt.

Die Stufenheck-Limousine ist in den Metallicfarben corrida-rot und steel-grau lackiert worden und wurde mit 19 Zoll Rädern bestückt. Breite Kotflügel, Spoiler und massive Schweller lassen das Auto sportlich wirken.

Auch der Innenraum kann sich sehen lassen. Mit Sportlenkrad und Recaro-Sitzen soll der Fahrspaß garantiert werden. Vom 8. bis zum 12. Mai zeigen dort unter anderem Audi, VW und Skoda, was sie zu bieten haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: camperjack
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Sport, Österreich, Skoda, Wörthersee
Quelle: www.auto-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2013 16:03 Uhr von spencinator78
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
und wieder doppelt

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
08.05.2013 16:13 Uhr von Darksim
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ spenci: Ich wäre ja dafür deine zu löschen. Denn diese hier ist besser und ausführlicher geschrieben. Nicht umsonst hat dein scheiß wieder mehrere Minus kassiert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?