08.05.13 13:57 Uhr
 586
 

EU-Plan der Haftungskaskade: Sparer sollen bei Bankenpleiten zahlen

Die EU hat sich einen neuen Plan zur Bankenrettung ausgedacht, falls ein solches Finanzinstitut pleite geht: Die so genannten Haftungskaskade.

Hinter dem Wort verbirgt sich der brisante Plan, Sparer im Falle einer Bankenpleite zahlen zu lassen. Der erste Fall einer solcher Haftungskaskade wurde bereits in Zypern erprobt.

Wenn das Geld der Aktionäre und Kapitalgeber nicht reicht, "werden Sparer mit einem Guthaben über 100 000 Euro herangezogen", erklärt EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier den Plan. Die deutsche Regierung hatte jedoch deutschen Sparern eine Garantie gegeben, die gegen diese EU-Idee gerichtet ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Plan, Sparer, Haftung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2013 14:01 Uhr von Mankind3
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Jede Garantie die von unserer Regierung ausgesprochen wird ist keinen Pfifferling wert..

Es wurde schon so vieles garantiert und hinterher kam es dann doch anderst.
Kommentar ansehen
08.05.2013 14:06 Uhr von psycoman
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Müsste es nicht anderesherum sein. Ein Unternehmen geht pleite, also ist das Vermögen der zahlenden Kunden zu retten.

Ich als Kunde gebe denen mein Geld, also deren Arbeitsmittel, weil ich das heutzutage muss, da die wenigsten noch mit Bargeld bezahlt werden oder ihre Miete damit bezahlen, also hat der Staat dafür zu sorgen, dass mein Geld dort sicher ist.
Kommentar ansehen
08.05.2013 14:08 Uhr von IceCube-WHV
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Es lebe der Sparstrumpf....denn an den kommt ein Lobbyausgerichteter Politiker ran....weil es ihn nicht Offiziell gibt.

UNd jede Garantie der Politiker ist eine Garantie das SIE sich nicht daran Halten werden.

Nichts desto Trotz mus man Wählen gehen denn sonst ( wird ja sowieso passieren ) gewinnen wie immer nur die Falschen......

Kleiner Witz am rande:
Jeder zweite Ploitiker ist korrupt.... ach nein ich nehme es zurück.... jeder zweite Politiker ist nicht Korrupt
*bigsmile*

Manager bauen mist und wir baden es aus..... es lebe die "Demokratie"

[ nachträglich editiert von IceCube-WHV ]
Kommentar ansehen
08.05.2013 14:08 Uhr von atrocity
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Garantie für Deutsche Anlagen geht doch soweit ich weiß nur bis 100.000€, oder? Das hat man bei einem Hauskauf oder ähnlichem auch als Normalsterblicher schnell mal erreicht...
Kommentar ansehen
08.05.2013 14:09 Uhr von terramex
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm...ob die Sparbüchsen-Industrie bald Hochkonjunktur haben wird?
Bringt doch bald niemand mehr Geld auf die Bank, wenn daszur Rettung von Manager-Boni...pardon armen Banken konfisziert wird.
Ist irgendwo erwähnt, ob das Geld wieder zurückgezahlt werden muss, wenn die Bank wieder saniert ist?
Kommentar ansehen
08.05.2013 14:10 Uhr von Jlaebbischer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Problem, die Einlagen in deutschen Banken sind doch mindestens ebenso Sicher, wie unsere Renten!!!
Kommentar ansehen
08.05.2013 18:17 Uhr von schildzilla
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und alle Politiker besitzen dann vermutlich erstaunlicherweise keine 100.000 Euro und bekommen 2 Wochen nach Enteignung eine weitere Erhöhung ihrer Diäten?
Die verkaufen uns eh für blöd.
Die planen sicher noch andere zusätzliche Enteignungen!
Kommentar ansehen
08.05.2013 18:40 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem???

Es geht hier nicht mehr um Banken-"Rettung".
Die Zeit in denen die Banken sich an Steuermilliarden schadlos halten können, wenn sie das komplette Geld der Anleger verzockt haben, ist vorbei.

Es geht schlicht und ergreifend darum dass es vom Staat nicht mehr als die Einlagengarantie zurück gibt, wenn die Bank abgewickelt wird.

Wenn weg, dann weg. Und das ist gut so!
Wer sich nicht bewusst ist, dass die Bank das Geld auf dem Konto nicht irgendwo im Geldspeicher einlagert sondern damit wirtschaftet, der soll es lieber unter die Matratze stecken.
Für den Rest reicht es aus, eine solide Bank zu wählen und nicht die, die die höchsten Phantasiezinsen verspricht.
Kommentar ansehen
09.05.2013 11:26 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sein Geld nicht verbraucht soll es zu 100% an an die Länder geben die früher in Rente gehen müssen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?