08.05.13 13:22 Uhr
 205
 

RoboBee: Harvard präsentiert kleinste fliegende Drohne

Nach fast fünf Jahren der Forschung präsentierte ein Forschungsteam der Harvard Universität eine von der Biene inspirierte Drohne namens "RoboBee". 120 Mal pro Sekunde schlagen die Flügel des Roboters, nur 80 Milligramm ist sie schwer.

Die Forscher sehen nicht nur die Spionage als Einsatzgebiet der Drohne. Sie soll unter anderem zur Bestäubung von Pflanzen, der Verkehrsüberwachung oder für das Wetter- und Klima-Mapping verwendet werden.

Hergestellt wurde RoboBee, die eine Flügelspannweite von nur drei Zentimetern hat, mit der Pop-Up-Herstellungstechnik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stanislav
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Drohne, Biene, Herstellung, Harvard
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2013 14:20 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die News gabs doch schon vor kurzem...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?