08.05.13 13:20 Uhr
 14.785
 

Mann denkt, er hat chronischen Schnupfen - in Wirklichkeit läuft Hirnflüssigkeit aus

Joe Nagy aus Arizona bemerkte, dass ein- bis zweimal pro Woche aus seiner Nase eine klare, tränenähnliche Flüssigkeit lief. Nach einiger Zeit trat dieses Problem jedoch permanent auf. Er ging von einer Allergie aus, doch auch Medikamente brachten keine Linderung.

Nachdem er anderthalb Jahre mit dem Problem lebte, kam es zu einer peinlichen Begebenheit mit seiner laufenden Nase. Das veranlasste ihn, einen Experten aufzusuchen. Dieser stellte fest, dass die Membran die sein Hirn umgibt ein Loch hatte und Hirnflüssigkeit austrat.

Mit einem Routineeingriff wurde das Loch geschlossen und Nagy befindet sich auf dem Weg der Besserung. Laut einem Experten produziert das Gehirn täglich bis zu 350 Milliliter Hirnflüssigkeit.


WebReporter: Ladehemmung
Rubrik:   Gesundheit / Krankheiten
Schlagworte: Mann, Gehirn, Wirklichkeit, Schnupfen
Quelle: www.telegraph.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2013 13:20 Uhr von Ladehemmung
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Also wenn es mir ständig aus der Nase suppt geh ich glaub ich mal ne Ecke früher zum Arzt. Na ja ist aber Amerika, evtl. hatte er ja keine Versicherung und konnte deshalb nicht einfach so zum Arzt.
Kommentar ansehen
08.05.2013 13:28 Uhr von newsleser54
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Also wenn mir ständig die Nase läuft gehe ich mal zum Arzt und nimm nicht einfach so Medikamente.
Kommentar ansehen
08.05.2013 13:49 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin wurde die Ursache gefunden und behoben.

Bei anderen Patienten würde es in einem solchen Fall vermutlich nur etwas stauben . . . Kurios, nicht wahr? ;)

p. S. Immer Ärger mit Auslaufmodellen . . .

[ nachträglich editiert von Karl-Paul-Otto ]
Kommentar ansehen
08.05.2013 14:10 Uhr von Angel_Martin
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Hirn ist nur bei dem ausgelaufen, der eine solch
dümmliche Nachricht mit noch dümmlicherer und noch dazu inhaltlich falscher Headline postet!

[ nachträglich editiert von Angel_Martin ]
Kommentar ansehen
08.05.2013 14:17 Uhr von Lucianus
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
die Gehirn umgebende Membran zu reparieren ist ein "routine" Eingriff ?? Passiert das öfters? Ist das erste mal das ich sowas lese ... O.O
Kommentar ansehen
08.05.2013 14:37 Uhr von Ladehemmung
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ Angel_Martina:

Hirn scheint auch bei dem auszulaufen der dann auf eine ach so dümmliche Überschrift klickt um die ach so dümmliche News zu lesen.

@ Lucianus:

Na ja wenn der Arzt ein Experte war, wird er solche Eingriffe öfters gemacht haben, deshalbt ist es für ihn Routine.
Kommentar ansehen
08.05.2013 14:56 Uhr von Darksim
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Zwei Korken hätten es aber auch getan. ;)
Kommentar ansehen
08.05.2013 14:58 Uhr von mike4k
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klar ist sowas Routine - für deinen Hausarzt sicher nicht, aber ein Neurochirurg in einer gut ausgestatteten Klinik macht noch ganz andere Sachen. Wie meinst du werden (oberflächliche) Hirntumore enfernt? Da wird malignes Gewebe von der Oberfläche des Gehirns abgetragen bzw -geschabt - und das recht fix. Der Chirurg macht das täglich.

Und besonders kurios ist die Geschichte nicht, dass Liquor aus der Nase läuft - und gefährlich auch nicht. Frage mich, warum das hier ne News wert ist, das sehen Ärzte an Unikliniken vielleicht nicht gerade ständig aber eine Seltenheit ist es auch nicht...

Natürlich mal davon abgesehen, dass die Überschrift falsch ist und von Unwissen zeugt. Das Gehirn ist überhaupt nicht flüssig oder gelartig o.ä.

[ nachträglich editiert von mike4k ]
Kommentar ansehen
08.05.2013 17:01 Uhr von myedition
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mir haben sie da oben auch schon abgedichtet, allerdings würde es erst nach en gröberen Verkehrsunfall undicht...
Kommentar ansehen
08.05.2013 19:23 Uhr von Biblio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soll bei älteren Menschen öfter vorkommen,
wird in Fachkreisen auch als "Old Man`s Dip" bezeichnet,
habe ich mir von einem Facharzt sagen lassen /
Kommentar ansehen
08.05.2013 19:57 Uhr von ms1889
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ups, mein hirn läuft aus... lol
Kommentar ansehen
08.05.2013 20:18 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man man, der muss ja Kopfschmerzen der übelsten Sorte gehabt haben.....(Bei Liquorverlust ist das so)
Kommentar ansehen
08.05.2013 20:41 Uhr von Revej
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor ein paar Monaten gab es das mit einer Frau, genau das gleiche. Ihr lief die Nase nur öfter. Letztendlich sei es wohl sehr gefährlich, da mangels Membran ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht und eine Infektion am Hirn wird nicht lustig sein.
Kommentar ansehen
09.05.2013 08:36 Uhr von erw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist das ernsthaft eine news in einem international gelesenen newsportal?

mein onkel hatte durch einen stoß eine ähnliche verletzung und die gleichen symptome. er hat es sofort behandeln lassen... aber er steht nicht in so ner news... echt seltsam!
Kommentar ansehen
09.05.2013 12:19 Uhr von mAdmin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: ist es nicht. da es bei ihm ein chronischer zustand war, wird sich der druck passend reguliert haben, sonst wäre er wegen kopfschmerzen zum arzt und nicht wegen eines schnupfen ;)

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht