08.05.13 11:47 Uhr
 301
 

Zehn Jahre Martyrium: In USA/Cleveland werden Vorwürfe gegen die Polizei immer lauter

Wie ShortNews bereits berichtet hat, werden im Fall der drei entführten und zehn Jahre in Gefangenschaft gehaltenen Frauen die Vorwürfe gegen die Polizei Clevelands immer lauter. Der Sohn des Entführers hatte als Journalistik-Student über einen der Fälle berichtet.

Demnach wurde die Polizei mehrere Male von den Nachbarn zu dem Haus geschickt, in dem die Frauen gefangen gehalten wurden. Jedoch sollen die Beamten nichts unternommen haben. Einmal habe man eine der Frauen, an den Händen und Füßen gefesselt, nackt, kriechend im Garten gesehen haben.

"Sie haben es nicht ernst genommen", so Elsie Cintron, deren Tochter Augenzeugin gewesen sein soll. Dies sind nicht die ersten Vorwürfe an die Polizei Clevelands. Vor vier Jahren fand man elf Frauenleichen in einem Garten. Die Angehörigen der Opfer warfen der Polizei ähnliches wie in diesem Fall vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Cleveland, Martyrium
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte
Heidelberg: Auto rast in Fußgängergruppe - Ein Toter und Verletzte
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2013 21:23 Uhr von OO88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum haben die Nachbarn das nicht mit dem Handy gefilmt und dann der Polizei gezeigt ?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte
Schleswig-Holstein: Hirsch findet neues Zuhause bei Rinderherde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?