08.05.13 11:10 Uhr
 5.739
 

Entführung in Cleveland: Polizei ignorierte "nackte Frauen"-Hinweise von Nachbarn

Nach der spektakulären Befreiung von drei Frauen in Cleveland, die zehn Jahre in einem Haus gefangen gehalten wurden, kritisieren immer mehr Nachbarn die Polizei.

Mehrfach habe man Verdächtiges aus dem Haus gemeldet, doch den Hinweisen sei nicht nachgegangen worden.

Manche Nachbarn meldeten sogar "nackte Frauen und Frauen in Ketten", doch auch diesen Hinweisen gingen die Beamten angeblich nicht nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Entführung, Hinweis, Cleveland
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2013 11:33 Uhr von ShlomoXX
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Polizei eben.
Kommentar ansehen
08.05.2013 11:40 Uhr von Canay77
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
War ja nur bei einem schwarzen viertel. Die sind nicht so wichtig.
Kommentar ansehen
08.05.2013 11:59 Uhr von Monstrus_Longus
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Die Polizei kannst da eh vergessen. Wer Geld hat beauftragt nen Detektiv. Wenn der nix findet ist das direkt schlecht für sein Image. Er lebt immerhin davon. Wenn er sie findet hagelt es Aufträge. Dummerweise sind solche Detektive halt sehr teuer. Auch in Deutschland.
Kommentar ansehen
08.05.2013 12:47 Uhr von Trallala2
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Wie man es macht, man macht es falsch. Kümmert sich die Polizei nicht um jeden Scheiß, kritisiert man sie für ihre lasche Einstellung. Stürmt die Polizei bei einem Bagatelldelikt gleicht das Haus, ist es ein Polizeistadt. Wie man es macht, man macht es falsch.
Kommentar ansehen
08.05.2013 12:47 Uhr von Daffney
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
auf nackte frauen können sie eben nicht grundlos 300 schuss verballern, was interessiert es die sheriffs also großartig?
Kommentar ansehen
08.05.2013 13:25 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wie kommt man dort gut ins TV?

Man sage erfolgsheischend in die Kamera, daß man der Polizei schon seit Jahren Hinweise gegeben habe und die Polizei denen aber nicht nachgegangen ist.
Kommentar ansehen
08.05.2013 13:43 Uhr von Boon
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Die meisten hier kapieren das ja ohnehin nicht.

Hinweis: "nackte frauen in ketten"

1. Polizei fährt hin, stürmt -illegal- die wohnung wegen eines hinweises von irgendwem
-> linker pöbel "rassisten, acab, dumme polizei, menschenrechtsverletzung"

2. Polizei fährt hin, klopft an, redet mit dem bewohner der sie NICHT ins haus lassen muss. Nichts verdächtiges - gehen wieder.
-> alle gesetze beachtet, alles mögliche getan "dumme polizei, rassisten - ist ja ein schwarze viertel, acab - hätten reinstürmen sollen"

-> wie es gemacht wird ist es falsch, aber acab schreien ist ja einfacher als denken.

Vorschlag: alle acab schreier gehen solchen nachweisen selbst nach. Werden sie erschossen gehen sie keinen ab und wenn sie erfolg haben können sie sagen wie dumm nicht die polizei ist weil sie das geklärt haben.

alle glücklich - passt.
Kommentar ansehen
08.05.2013 16:43 Uhr von ShlomoXX
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Boon
dumm Laberei kann jeder.
Wie wäre es wenn die Polizei das Haus beobachten würde?
Von draussen versteht sich. Und das ist ja auch legal.

Es gibt Welten zwischen Filmen und Realität.
In den Filmen: Anwalt, Polizist sind Hartnäckig und schöpfen jeden Beweis aus.
In der Realität: man hält sich an Protokollen.
Polizei klopft an, Familie macht nicht auf, Schnell wieder weg da man ja keinen Durchsuchungsbeschluss hat.
Das ist zwar Protokollkonform aber Feige.
Kommentar ansehen
08.05.2013 18:17 Uhr von NoPq
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lol, trallala und Boon xD

Geht Helikopter fliegen und verlängert eure Mitgliedschaften bei der GdP und in eurem örtlichen "Mimimimi Verein".

Inhaltsloses Geschwafel von (gefühlten) Jungen Unionlern. Leute wie ihr sind absolut verzichtbar.

Ansonsten ist Shlomos letzter Aussage nichts mehr hinzuzufügen, obwohl natürlich niemand von hier dabei war.

[ nachträglich editiert von NoPq ]
Kommentar ansehen
08.05.2013 18:33 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"2004 stand er erneut im Fokus des polizeilichen Interesses: Wegen Entführung und Gefährdung von Kindern. So habe der damalige Schulbusfahrer einen Jungen für mehrere Stunden in seinem Bus eingesperrt und sei in der Zwischenzeit in einem Fastfood-Restaurant Essen gegangen. Später sei er mit dem Kind noch einige Zeit herumgefahren, bevor er es freigelassen habe. Polizisten seien nach dem Vorfall zum Haus des Mannes gefahren, ihnen hätte jedoch niemand die Tür geöffnet. Zu dem Zeitpunkt seien die drei entführten Frauen schon dort gefangen gehalten worden."

Da war ja wohl hinreichender Verdacht für eine Hausdurchsuchung und Befragung gegeben.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?