08.05.13 11:03 Uhr
 493
 

Berlin: Gericht erklärt Teile von Apples Datenschutz-Regeln für rechtswidrig

Das Landgericht Berlin hat den Computerkonzern Apple zu Nachbesserungen bei seinen Datenschutzregeln verdonnert.

Damit erreichten deutsche Verbraucherschützer einen Sieg gegen Apple, denn die Richter erklärten acht Punkte der Datenschutz-Regeln für rechtswidrig.

Vor allem bemängelten die Richter die Klausel für die Daten-Weitergabe an andere Unternehmen, die "eine globale Einwilligung in Datenverarbeitungsprozesse dar(stelle), ohne dass der Umfang der Einwilligung dem Verbraucher hinreichend transparent gemacht wird".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Berlin, Gericht, Datenschutz, rechtswidrig
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2013 20:36 Uhr von muhkuh27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wird drauf geschissen, genau wie mit der Garantie von 2 Jahren.
Kommentar ansehen
09.05.2013 08:25 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Regeln sind da um sie zu umgehen.
Kommentar ansehen
10.05.2013 13:12 Uhr von Y4Yo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Muhkuh27

Nur mal so zur Info, da einige Leute dieses Thema nie begreifen werden:

Garantie: Freiwillige leistung des Herstellers! Sei froh, dass Apple überhaupt Garantie gibt. Müssen sie nicht!

Gewehrleistung: Muss in Deutschland! Der Händler (sprich der der dir dein Telefon verkauft hat) muss 2 Jahre gewährleisten, dass dein Gerät frei von Rechts- und Sachmängeln ist. Dieses ist bis zu 6 Monaten nach kauf nicht nachzuweisen, ab dann gilt die umgekehrte Beweispflicht und du musst beweisen, dass der Fehler schon da war als du dein Gerät gekauft hast...(was sehr schwer ist!)

Und selbstverständlich hast du 2 Jahre Gewährleistung von Apple, vorausgesetzt du hast das Gerät direkt da bezogen.

Ansonsten bei O2 oder T-Mobile oder woher auch immer!
2 Jahre!!!

Vielleicht wirds jetzt was mit dem Begreifen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?