08.05.13 06:28 Uhr
 203
 

Bis spätestens 2030 will die NASA Astronauten auf den Mars bringen

Wie die US-Weltraumbehörde NASA jetzt mitteilte, sollen in den kommenden Jahren alle verfügbaren Mittel in eine bemannte Marsmission gesteckt werden.

Das Fernziel dabei ist es, bis spätestens 2030 Menschen auf den roten Planeten zu bringen. Eine solche Mission hat zudem für die NASA absolute Priorität in den nächsten Jahren.

Das NASA Budget für das nächste Jahr beträgt rund 17,7 Milliarden Dollar. Auch das soll verdeutlichen, wie wichtig eine bemannte Marsmission ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Mars, Raumfahrt, Prioriät
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2013 11:08 Uhr von DerMuenchner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mit One-Way Ticket oder Hin und Zurück Ticket. Mal abgesehen davon, wird die ganze Reise bestimmt kein Zuckerschlecken werden, ist ja bekanntlich sehr weit entfernt.
Das könnte unter Umständen sehr schnell zu einem Himmelfahrtskommando werden. Aber warum sollten sie es nicht versuchen, vielleicht trifft man ja unterwegs auf intellegente Lebensformen, da es hier unten bei uns ja davon immer weniger gibt, wenn man die Nachrichten so verfolgt.
Kommentar ansehen
08.05.2013 11:47 Uhr von SmockyMcNews
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jedes Mal wenn ich lese, man will Menschen zum Mars schicken, stellst sich mir unweigerlich die Frage:
Warum nicht erstmal zurück zum Mond?
Alleine weil dieser näher liegt,....
Kommentar ansehen
09.05.2013 10:02 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Smokey, die meisten Theorien zum bemannten Marsflug setzen sowieso schon voraus, dass man zuerst auf dem Mond eine Raumbasis errichtet und den Marsflug von dort aus startet.

Schliesslich muss das Marsraumschiff wesentlich grösser sein und einiges mehr an Treibstoff mitnhemen. Da dürtfe der Start vom Mond aus einfacher sein, bzw. auch sichrerer, falls das Ding beim Start zerstört wird.

Die wichtigsten Fragen dürften daher sein, ob man auf dem Mond ein Raumschiff bauen kann und wie man die benötigten Ressourcen dahinbekommt, falls man sie nicht vor Ort abbauen kann.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?