07.05.13 20:21 Uhr
 4.262
 

Forschungsdurchbruch: Müssen wir bald keine grauen Haare mehr färben?

Das Älterwerden aufzuhalten, ist seit jeher ein Traum der Menschheit. Optisch drückt sich die Alterung unter anderem in grauen Haaren aus. Etliche Frauen und Männer greifen regelmäßig zu Färbepackungen, um die grauen Haare zu kaschieren. Nun hat ein europäisches Forscherteam einen Durchbruch erzielt.

Es ist möglich, dass Haarefärben zur Grauhaarabdeckung schon bald der Vergangenheit angehört. Graue Haare entstehen durch einen Bleichvorgang wie beim Friseur. Wasserstoffperoxid entsteht in den Haarfollikeln, oft durch Stress ausgelöst. Das Haar bleicht dann von der Wurzel her aus.

Die "modifizierte Pseudokatalase" soll genau diesen Vorgang stoppen. Und das klappt nicht nur bei grauen Haaren, sondern auch der Hautbleich-Krankheit "Vitiligo", die der US-Sänger Michael Jackson hatte. Mit der Behandlung kehrten die Farbpigmente wieder in Haare, Wimpern und Haut zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Behandlung, Haare, Pigment, Modifizierte Pseudokatalase
Quelle: www.kreisbote.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2013 20:21 Uhr von no_trespassing
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
L´Oréal und Wella werden das Patent schon aufkaufen, keine Sorge. Wir haben in den letzten Jahren schon vielfach Forschungsdurchbrüche erzielt, aber die Ergebnisse werden einfach nicht marktzugänglich.

Die Charité Berlin forscht seit Jahren am Mittel gegen Haarausfall, aber wenn man ein Mittel braucht, wird auf die Transplantation verwiesen. Eine niederländische Firma in dem Bereich hat sogar schon zugegeben, dass sie ein Patent aufgekauft hat.
Kommentar ansehen
07.05.2013 20:45 Uhr von no_trespassing
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Sind wieder die notorischen Minusklicker unterwegs? Was ist bitte an der News schlecht?
Kommentar ansehen
07.05.2013 20:52 Uhr von opheltes
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
"Das Älterwerden aufzuhalten, ist seit jeher ein Traum der Menschheit."

Als wenn die Haare das groesste Problem ist.
Kommentar ansehen
07.05.2013 21:00 Uhr von bpd_oliver
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Gerüchten zufolge hat sich Gerhard Schröder schon einen Jahresvorrat bestellt ;)
Kommentar ansehen
07.05.2013 21:55 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mit meinen 25 JAhren bin ich auch schon ganz schön grau... :(
Kommentar ansehen
07.05.2013 21:59 Uhr von grandmasterchef
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich warte immer noch auf den lotus effekt für autoscheiben - serienmässig! Die den regen einfach wegperlen lassen. Vorgestellt in den 90er jahren bei welt der wunder auf pro 7, wo es damals nur ne halbe stunde je sendung ging. -_-
Kommentar ansehen
07.05.2013 22:04 Uhr von ErnstU
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist gefunden, das Schröder-Gen! ^^
Kommentar ansehen
08.05.2013 00:32 Uhr von JustMe27
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wäre nicht verkehrt, graue Haare hab ich zwar noch keine aber mein Bart ist an einiges Stellen schneeweiß und das mit grade mal 35..
Kommentar ansehen
08.05.2013 10:19 Uhr von El_Caron
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und auch an no_trespassing nochmal die kleine Patentlehre:
Das tolle an Patenten ist dass sie
a) Das Verfahren öffentlich machen und
b) auf maximal 20 Jahre begrenzt sind

Selbst wenn Procter & Gamble das Patent aufkauft ist in 20 Jahren (also ungefähr der Zeit, in der viele Leser hier es vielleicht brauchen) das Verfahren nicht nur frei nutzbar, sondern es ist auch öffentlich nachlesbar, wie es funktioniert.

Es ist deswegen völlig unsinnig, ein Patent aufzukaufen und wegzuschließen. Stattdessen muss man es nutzen, um in der Schutzzeit einen Markt- und Entwicklungsvorsprung zu erhalten.
In der Schutzzeit ist der ganze Kram dann natürlich teurer, aber das erledigt sich eben mit der Zeit.

Das Gleiche gilt natürlich auch für die ganzen angeblich revolutionären Energieformen, die die Scheichs alle weggeschlossen haben sollen. Die währen auch nicht nur öffentlich, sondern - angesichts des Alters dieses Gerüchts - auch gemeinfrei.
Kommentar ansehen
08.05.2013 10:21 Uhr von El_Caron
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@grandmasterchef

Wie sind denn so Deine Ideen dazu, eine Nanostruktur dauerhaft und stabil auf eine Oberfläche zu bringen, so dass sie 10+ Jahre hält - ohne die biologischen Reparaturmechanismen, die das Original besitzt?

Oder ist das eine Verschwörung von Windex?
Kommentar ansehen
08.05.2013 10:27 Uhr von DJCray
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm.... graue Haare....
Ich hab bei mir nochmal nachgeschaut.
Entweder weiß oder meine Naturfarbe.

Wenn Haare grau sind, dann sind sie meistens gefärbt.

Und siehe da....

http://de.wikipedia.org/...

Wird von anderen bestätigt.

Also wer auch immer diesen "wissenschaftlichen" Artikel geschrieben hat, hat keine Ahnung von dem Thema.

Gruß
DJ
Kommentar ansehen
10.05.2013 09:54 Uhr von meckerpott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob ein ehemaliger deutscher Kanzler möglicherweise zu den Testkandidaten der Forscher zählte? Dann wäre seine Aussage, er färbe seine Haare nicht, doch korrekt gewesen...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?