07.05.13 19:44 Uhr
 112
 

USA/Russland: John Kerry will Russland zu Strategiewechsel in Syrien-Frage bewegen

John Kerry, US-Außenminister, will Russland dazu bewegen, seinen Kurs in Sachen Syrien-Konflikt zu ändern. Dazu ist Kerry in Moskau mit Wladimir Putin zusammengetroffen. Kerry äußerte, dass die Meinung der beiden UN-Vetomächte nahe beieinander liegen würde.

"Sowohl wir als auch Sie sind an einer Stabilisierung der Region interessiert, daran, dass kein Extremismus aufkommt", so Kerry gegenüber der Nachrichtenagentur itar-Tass. Experten zeigten sich aber skeptisch, dass die USA und Russland auf einen gemeinsamen Nenner kommen könnten.

Kerry dankte Putin darüber hinaus für die Hilfe, die Attentäter von Boston zu fassen. Putin äußerte im Gegenzug, dass er sich auf Gespräche mit US-Präsident Barack Obama freue.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Syrien, Frage, John Kerry
Quelle: www.ad-hoc-news.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2013 22:08 Uhr von User567
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ach ne, Kerry, wie soll denn das aussehen? "Komm Putin, mach doch auch mit, dann kriegst du auch was von Syrien und das Öl ab"?
Wenn die Amis nicht ständig Geld in den Krieg pumpen würden, wäre der doch auch schon längst zu Ende. Hoffentlich schickt Putin Kerry umgehend dahin, wo er her kam: nachhause!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?