07.05.13 19:04 Uhr
 1.615
 

Fußball: FC Bayern München plant für die Zukunft

Nachdem sich die Aufregung um den Präsidenten Uli Hoeneß etwas gelegt hat, plant der FC Bayern München für die Zukunft. So wurde der Vertrag mit dem Vorstandsvorsitzenden der FC Bayern AG, Karl-Heinz Rummenigge um zwei Jahre verlängert.

Der Verein gibt auch einen Rekordumsatz von über 400 Millionen bekannt. Auch der Gewinn soll einen neuen Rekord im zweistelligen Millionenbereich darstellen. Auch der Vertrag von Rummenigge-Stellvertreter Andreas Jung wurde verlängert. Der Vorstand wird auf fünf Mitglieder erweitert.

Am Samstag nach dem Spiel gegen den FC Augsburg wird die Deutsche Meisterschaft mit einem Autokorso in München gefeiert. Am Marienplatz wird die Mannschaft dann traditionell am alten Rathaus empfangen und feiert mit den Zuschauern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Zukunft, Karl-Heinz Rummenigge
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2013 19:19 Uhr von ZzaiH
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
also wir bräuchten dringend leute vom format des bayern vorstand in der politik...
Kommentar ansehen
07.05.2013 19:32 Uhr von sicness66
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2013 19:33 Uhr von Justus5
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Was für eine Superüberschrift:
"FC Bayern München plant für die Zukunft"
Gibt es eigentlich irgendjemand oder irgendeine Firma, die nicht für die Zukunft plant?
Kommentar ansehen
08.05.2013 09:26 Uhr von aggromon
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ouster
würd ja sofort unterschreiben, dass dem FCB eine glänzende Zeit bevor steht, aber bevor man Begriffe we "weiterhin den Fußball in Europa dominiert" in den Mund nimmt, sollte man erst mal abwarten bis die CL ein paar mal gewonnen wurde ;)
Kommentar ansehen
08.05.2013 09:41 Uhr von derNameIstProgramm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@aggromon
Ich würde das nicht von den Siegen abhängig machen. Wenn ein Verein dauernd im Finale steht, dann gehört er oben mit dazu. Und wenn er dauernd da steht und jedesmal einen anderen Gegner hat, dann ist er eindeutig der stabilste. Der Sieg selbst hat damit nicht wirklich viel zu tun denn jeder weiss dass in einem Spiel immer alles passieren kann.
Kommentar ansehen
08.05.2013 10:25 Uhr von Enny
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Erstmal hat oberste Priorität ohne Hoeness zu planen, auf lange, lange Sicht.
Kommentar ansehen
08.05.2013 14:50 Uhr von D0M3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ouster

Bayern hat ja auch nicht solche Verträge abgeschlossen wie der BvB. Dortmund müsste einen Ribery teuer aus einem bestehenden Vertrag herauskaufen, und Bayern hat sich einer AUSSTIEGSKLAUSEL bedient, die einen Götze für einen wahnsinnig geringen Betrag freigegeben hat.

Des Weiteren hat der BvB das Problem, Jahre lang über seinen Verhältnissen gelebt und tut gut dran, nicht wieder in die Zeiten von Amoroso und CO zurückzufallen. Hier muss man erstmal die Summen ansparen, die Bayern sich unter Hoeneß Regie erarbeitet hatte.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?