07.05.13 18:09 Uhr
 524
 

Düsseldorf: Drogenbestellung per Internet

Ein junger Mann aus Düsseldorf glaubte sich schlauer als die Polizei: per Online Shop hat er bundesweit Drogen verkauft und diese dann an die Käufer gesendet.

Trotz seiner Sicherheitsvorkehrungen konnte er aber nun durch eine Spezialeinheit der Kriminalpolizei geschnappt werden. Seit dem letzten Wochenende sitzt der 22-Jährige nun in U-Haft.

Nähere Details zum Umfang des Drogenhandels und zu den kommenden Verhandlungen sind nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sterchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Düsseldorf, Droge, Drogenhandel, Onlineshop
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2013 18:09 Uhr von Sterchen
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder erstaunlich auf welche Ideen die Leute kommen. Mir drängt sich die Frage auf, wie lange der Mann seine Geschäfte bereits betrieben hat, bevor er aufgeflogen ist.
Kommentar ansehen
07.05.2013 22:28 Uhr von Wasabisnud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Silkroad_TOR
Kommentar ansehen
09.05.2013 08:35 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht gar nicht um Alkohol vom Pizza Lieferanten oder Medikamente von der Online Apotheke sonderm um ? keine Ahnung - steht ja nichts da welche Drogen es sind.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?