07.05.13 14:45 Uhr
 182
 

Ludwigsfelde: Ehemaliger Bürgermeister bekommt wegen Mord an Ehefrau lebenslang

Das Langgericht Potsdam hat den ehemaligen Bürgermeister von Ludwigsfelde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Im Jahr 2011 soll Heinrich Scholl seiner Frau und deren Hund während eines Waldpaziergangs umgebracht haben.

Der Prozess wurde von Indizien gestützt und DNA-Spuren an den Schnürsenkeln der Frau. Scholl selbst beteuert nach wie vor seine Unschuld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Mord, Ehefrau, Bürgermeister
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsradikale zünden Autos in Berlin an
Neuss: Euro-Münze mit eingestanzten Nazi-Symbolen entdeckt
Italien: Flüchtlinge helfen bei Suche nach Überlebenden in Hotel nach Lawine

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Verordnung: Leipziger Zoo muss chinesische Kleinhirsche töten
Samsung-Untersuchungsbericht: Smartphone Galaxy Note 7 - Akkus waren fehlerhaft
Gesundheit: Jeden Tag Honigwasser trinken hilft beim Abnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?