07.05.13 14:45 Uhr
 189
 

Ludwigsfelde: Ehemaliger Bürgermeister bekommt wegen Mord an Ehefrau lebenslang

Das Langgericht Potsdam hat den ehemaligen Bürgermeister von Ludwigsfelde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Im Jahr 2011 soll Heinrich Scholl seiner Frau und deren Hund während eines Waldpaziergangs umgebracht haben.

Der Prozess wurde von Indizien gestützt und DNA-Spuren an den Schnürsenkeln der Frau. Scholl selbst beteuert nach wie vor seine Unschuld.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Mord, Ehefrau, Bürgermeister
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?