07.05.13 11:41 Uhr
 4.229
 

Wenn die Welt doch einmal untergeht: Mit diesem Truck ist man dafür gerüstet

Sollte die Welt eines Tages doch einmal untergehen, und man selbst gehört zu den wenigen Überlebenden, dann benötigt man ein passendes Fahrzeug. Und das kann nur ein Wagen sein, der auch im Gelände zurecht kommt.

Das dachte sich auch der amerikanische Tuner Devolro und erschuf den Diablo. Der basiert auf einem Toyota Tundra Pick-up und wurde deutlich höher gelegt und mit riesigen Rädern versehen.

Für Vortrieb sorgt ein Achtzylinder mit 505 PS. Damit man nicht mangels Benzin liegen bleibt, bauten die Tuner mehrere insgesamt 175 Liter fassende Tanks in den Wagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Toyota, Weltuntergang, Truck, Devolro
Quelle: www.autozeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2013 12:39 Uhr von NRT
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Für manche geht die Welt schon unter wenn die Fernsehsender eine Woche nicht mehr funktionieren würden... Woher sollen denn bloß die Leute erfahren welcher Promi sich wo den Fuß geknackst oder von einem Papperazi erwischt worden ist?!

Der "Weltuntergang" lässt viel Raum für Interpretationsmöglichkeiten...
Kommentar ansehen
07.05.2013 12:47 Uhr von Aviator2005
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Hmmm....

bei einem Spritverbrauch von knapp 35 Litern (auf 100 km), kommt der ja gerade mal aus der Ausfahrt..... und dann hat man ein nettes Ziel :-).

Mal wieder eine Erfindung, die die Welt nicht braucht.
Kommentar ansehen
07.05.2013 12:48 Uhr von wrazer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich überhaupt ein Fahrzeug bei einer "Katastrophe" haben will dann ist das doch wohl ein Marauder ;-)
Kommentar ansehen
07.05.2013 13:34 Uhr von Steel_Lynx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Fahrzeuge der Wahl wären ein Luftkissenfahrzeug oder ein Boot/Hausboot.
Bei einem Katastrophe egal ob Nuklear, Zombi oder sonst was, verpisst man sich am besten auf das Meer bzw. auf eine Insel.
Je weniger Menschen, desto geringer die Chance, beim Überlebenskampf um Lebensmittel, totgeschlagen zu werden.

Also Leute wenn es los geht, schnappt euch eure Familie (oder 3-4 nützliche Personen) und ab auf eine Insel zum Neuanfang.
Somit kommt nur ein Fahrzeug das schwimmt in Frage.
Kommentar ansehen
07.05.2013 14:09 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Steel_Lynx
Jo klar Insel...Dead Island? Ein Schiff könnte ich mir da eher vorstellen.
Kommentar ansehen
07.05.2013 14:31 Uhr von Steel_Lynx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Floppy77

Ne nicht so etwas wie Dead Island. Eher so in die Richtung Robinson Crusoe oder Castaway oder auch sowas abgeschiedenes wie "Die Wand" aber auf jeden fall weit weg von dem Kroppzeug
Kommentar ansehen
07.05.2013 14:45 Uhr von c0rE_eak_it
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Süßes Fahrzeug, dieser Toyota.
Ich fahr Marauder.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
07.05.2013 19:10 Uhr von Mike_Donovan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ET wird uns eh retten^^
Kommentar ansehen
07.05.2013 22:25 Uhr von DigitalKeeper
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Welt untergeht braucht keiner gar nix mehr - wasn Blödsinn.

Aber, Gesetz dem Fall, das hier "einer" meint, das die Infrastruktur, bzw. die "Wirtschaft" wie wir sie kennen zusammenbricht, dann brauche ich.....

...garantiert KEIN Auto!

...sondern WASSER, und Pfeil und Bogen!

Der Rest ist eh für´n Ars**......

----
Kommentar ansehen
07.05.2013 22:37 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zigarettentyp, ich frage mich gerade wie viele Städter überhaupt ein Pferd reiten könnten...

Aber ich geb dir vollkommen Recht. Ein geländesicherers Pferd kommt überall durch oder drüber, wo der beste geländewagen bereits kapitulieren muss. Und ein paar Grashalme als "Treibstoff" finden sich immer, sofern man sich nicht grad auf einen 8000er zurückzieht.

Wobei ich klar ein Western-ausgebildetes vorziehen würde.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
08.05.2013 01:58 Uhr von ms1889
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
epm impuls und die karre steht wie jedes auto... leider sind moderne motoren für das gedachte im artikel, sehr untauglich, da sie zu elekronik lastig sind und somit viel zu anfällig. nen golf 1 hat eine viel höhere chance vom motor her.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
08.05.2013 10:39 Uhr von Ruthle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In dem Fall wäre mir ein frisch befüllter "Eismannlaster" lieber...
Kommentar ansehen
08.05.2013 11:23 Uhr von rodl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die meinten wohl eher für eine Zombieapokalypse ;)
Kommentar ansehen
03.06.2014 14:38 Uhr von Frank_E_Meyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn die 175 Liter Tankfüllung aufgebraucht sind, hat man zumindest ein sicheres Gartenhäuschen herumstehen.
Für Amerikaner scheint ein(e) Welt(untergang) ohne ausreichende Benzinvorräte undenkbar zu sein.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?