07.05.13 11:37 Uhr
 202
 

Tierversuch in den USA: Impfung könnte Heroinsucht bekämpfen

Amerikanische Forscher haben bei Tierversuchen einen Impfstoff entwickelt, der gegen Heroinsucht eingesetzt werden könnte.

Der Impfstoff fördert die Produktion von Antikörpern, die Sucht auslösende Substanzen blockieren, damit diese nicht ins Gehirn gelangen.

"Im Prinzip könnte man heroinabhängigen Menschen diesen Impfstoff verabreichen und ihre Behandlung mit den Standardtherapien fortsetzen", so Joel Schlosburg aus dem Labor von George Koob vom Scripps Research Institute in La Jolla.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Impfung, Heroin, Tierversuch, Drogensucht
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko