07.05.13 10:54 Uhr
 225
 

Statistik: Deutschland verzeichnet so viele Einwanderer wie zuletzt im Jahr 1995

Deutschland ist inmitten der Wirtschaftskrise ein relativ stabiles Land und zieht deshalb auch viele Zuwanderer an.

Laut einer aktuellen Studie des Statistischen Bundesamt zogen 2012 so viele Menschen nach Deutschland, wie zuletzt im Jahr 1995.

Insgesamt waren es 1,081 Millionen Ausländer und Deutsche, die in die Bundesrepublik zogen. Die meisten Ausländer kamen dabei aus Polen, Rumänien und Ungarn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Statistik, Einwanderer, Migration
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2013 11:15 Uhr von Phyra
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
definitiv kriegsfluechtlinge
Kommentar ansehen
07.05.2013 11:25 Uhr von Rechthaberei
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Unser Hartz4-System hält so gut.
Kommentar ansehen
07.05.2013 12:37 Uhr von ArrowTiger
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Zuerst andere EU-Länder mit einer unsäglichen Totsparpolitik in den Ruin treiben, und sich dann noch wundern, daß die Leute dank EU-Freizügigkeit hier her kommen?

Witzig!?

Aber auch toll für das neue Niedriglohnparadies Deutschland.
Kommentar ansehen
07.05.2013 14:40 Uhr von BoltThrower321
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Mozzer News ist katastrophal geschrieben...schade, wollte diese selbst einstellen.

Hier mal ein paar Aussagen des Magazins "Die Welt"

2012 alleine! kamen mehr als 1 Millionen Zuwanderer. Dabei waren 966.000 Menschen Ausländer (Bitte beachten...nur alleine im Jahr 2012!!!)

Von diesen 966.000 Ausländern, waren die meisten Polen mit einer Anzahl mit mehr als 180.000 Personen und sehr dicht gefolgt Rumänen mit 116.000 und Bulgaren mit 58.000 Menschen.

Lasst euch das mal durch den Kopf gehen, hier steht es schwarz auf weis, das ca 174.000 Menschen aus EU Staaten (Bulgarien und Rumänien) kommen, welche hier noch nicht legal arbeiten dürfen!!!!

Zum Vergleich, die Stadt Duisburg in NRW hat ca 488.000 Einwohner und Kleve ca 49.900. Man könnte also mehr als 3 mal eine Stadt wie Kleve mit Rumänen und Bulgaren füllen....ohne das es eine Perspektive für diese Migranten gibt! Was 2014 passiert...besser nicht drüber nachdenken.

Nach der offiziellen Statisktik der Agentur für Arbeit in Duisburg - hier der Link ( http://statistik.arbeitsagentur.de/... )

sind alleine in Duisburg im April 2013, satte 31.873 Menschen als Arbeitslos gemeldet ! Und Duisburg ist eine Einwanderungsstadt!

In NRW selbst sind es aktuell 768.938 Menschen, welche in der (geschönten!) Statistik als Erwerbslos gelten, inklusive der HartzIV Empfänger....

Der Artikel von "Die Welt" zitiert auch einen Kommentar von Ursula von der Leyen, welche meint :

"Das hilft unserem Land, macht es jünger, kreativer und internationaler."

"Vor allem die neue Qualität der Zuwanderung ist ein Glücksfall."
Direkt gefolgt von diesem Satz:
Die Zuwanderer brächten frische Impulse und mehr Wettbewerbsfähigkeit. Im Idealfall werde der europäische Arbeitsmarkt zur Drehscheibe für Berufswissen und Wohlstand.


Weiter möchte ich mal Kommentarlos diesen Satz, aus obigen Artikel hier übernehmen:

"Die Welt" Ausschnitt
Für Deutsche ist die Bundesrepublik eher ein Auswanderungsland: 133.000 Abwanderern standen nur 115.000 Rückkehrer gegenüber.

Lest mal den Artikel genauer durch:
http://www.welt.de/...

Alles nur im letzten Jahr....

[ nachträglich editiert von BoltThrower321 ]
Kommentar ansehen
07.05.2013 14:48 Uhr von BoltThrower321
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle von Mozzer steht jedoch auch, das ca 712.000 Menschen die BRD wieder verliessen....Beinahe 9% der Bevölkerung!!!!


Das sollte uns gewaltig zu denken geben...nicht aufgeführt sind die Menschen, welche gerne Auswandern möchten, es jedoch auch div. Gründen nicht können.

Interessant ist meiner Meinung auch, wie hoch den die Anzahl an Personen unter 18 sind , sowie der Rentner...
Kommentar ansehen
08.05.2013 07:50 Uhr von ceyweb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Türken verlassen Deutschland Rumänen, Bulgaren, Griechen etc. kommen.

Ich lebe in einem Bezirk, das als Türkenhochburg bekannt ist. Ich sehe auf der Straße aber nur Araber, Kurden, und letzte Zeit sehr viele Menschen aus Bulgarien, Rumänien etc. die aber fast alle für Türken gehalten werden.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?