07.05.13 06:20 Uhr
 123
 

Alzheimer-Studie: Vollnarkose fördert Demenz nicht

Ältere Menschen brauchen bei Operationen keine Angst mehr zu haben, dass eine Anästhesie das Demenzrisiko erhöhen könnte.

US-Forscher haben anhand einer Studie herausgefunden, dass Menschen im mittleren oder höheren Alter, die unter Vollnarkose operiert wurden, nicht häufiger an Demenz erkranken.

"Es gibt viele Gründe besorgt zu sein, wenn ältere Menschen operiert werden müssen, aber die Angst vor Alzheimer gehört eher nicht dazu", so David Warner von der Mayo Clinic in Rochester, der Leiter des Forscherteams.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Alzheimer, Demenz, Narkose
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck