07.05.13 06:20 Uhr
 132
 

Alzheimer-Studie: Vollnarkose fördert Demenz nicht

Ältere Menschen brauchen bei Operationen keine Angst mehr zu haben, dass eine Anästhesie das Demenzrisiko erhöhen könnte.

US-Forscher haben anhand einer Studie herausgefunden, dass Menschen im mittleren oder höheren Alter, die unter Vollnarkose operiert wurden, nicht häufiger an Demenz erkranken.

"Es gibt viele Gründe besorgt zu sein, wenn ältere Menschen operiert werden müssen, aber die Angst vor Alzheimer gehört eher nicht dazu", so David Warner von der Mayo Clinic in Rochester, der Leiter des Forscherteams.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Alzheimer, Demenz, Narkose
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen
Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt
Indien: Dickste Frau der Welt verliert nach Operation 250 Kilogramm