06.05.13 18:24 Uhr
 6.492
 

Forscher machen im Ägyptischen Museum in Kairo aufregende Entdeckung

Nicht immer müssen Forscher für große archäologische Entdeckungen im Staub wühlen. Salima Ikram von der American University und Andre Veldmeijer vom Flämischen Institut in Kairo genügte ein Schwarzweißfoto.

Dieses stammt aus den 50er Jahren und zeigt die Riemen eines Pferdezaumzeugs aus dem Alten Reich. Angeblich liegt es intakt im Ägyptischen Museum in Kairo. Tatsächlich fanden sie mit Hilfe des Kuratoren die Kiste.

Ebenso fanden sich darin über 300 Reste des lederbespannten Streitwagens und des Pfeilköchers. Da sich das Leder in einem guten Zustand befindet, konnten die Forscher mit dem zusammenpuzzeln beginnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Museum, Entdeckung, Kairo
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2013 19:15 Uhr von eckttt
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tja vielleicht mal vorher Augen auf was Mann sich wo hinstellt.....

Und nicht nur einfach holen holen holen
Kommentar ansehen
06.05.2013 20:49 Uhr von jupiter_0815
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dachte jetzt kommt wieder sowas wie.... Aliens poppten (vielleicht) mit Cleopatra. Scheiße bin einfach schon zu sehr geschädigt ;-)
Kommentar ansehen
06.05.2013 22:23 Uhr von Hallominator
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht kommt es mir nur so vor, aber irgendwie scheint so etwas immer häufiger zu passieren, dass man relativ wertvolle Dinge in irgendwelchen Ecken verschiedener Museen findet.
Wieso wird kein Inventar angelegt, in dem einfach mal alles drin aufgelistet wird?
Ich meine, wenn ich n Museum leiten würde und hätte n paar alte Kisten im Keller stehen... Dann wärs doch eigentlich das Normalste der Welt, da mal reinzugucken oder so.
Dass da kein Interesse zu bestehen scheint, finde ich sehr fragwürdig.
Kommentar ansehen
07.05.2013 08:50 Uhr von Zerberus76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und was ist daran nun so aufregend....

aber wir wissen doch das die Ägypter nicht wissen was sie da (nicht) tun :)
Kommentar ansehen
07.05.2013 10:18 Uhr von Maedy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe einmal einen Bericht über das Museum in Kairo gesehen-da stehen ganze Keller voll mit Gegenständen die noch keiner begutachtet hat,einschließlich Mumien.Es beschäftigen sich nur ein paar wenige Menschen mit diesen eingelagerten Gegenständen.Also ist es kein Wunder,dass es sognannte Sensationsfunde im eigenen Museum gibt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?